Rückblick [38/2013]

13-38

Weekly me – Also, vor zwei Wochen war Action, die letzte Woche war überschaubar und diese….ich glaube es ist lange her, dass ich eine sooooooo langweilige Woche hatte. Oma verreist, also kein dienstägliches Frühstück, Schwester hatte zu tun und sagte kurzfristig ab, Kind hat eine dicke Erkältung, also kein Turnen und Mann zeigt auch erste Anzeichen eines Unwohlseins. Hinzu kam jeden 2. Tag Regen, so dass ich mit einem erkälteten Kind nicht wirklich raus konnte, dieses aber nach wie vor keinen Mittagsschlaf mehr macht und somit von morgens bis abends einen großen Bewegungsdrang verspürt, den ich ihm in der Wohnung so nicht verschaffen kann. Da war der Wocheneinkauf regelrecht eine willkommene Abwechslung. Auch der Besuch bei der Nähfreundin am Dienstag ganz kurzfristig für einen Stofftausch war sehr schön und angenehm und Gott sei Dank konnten wir Freitag wieder zur Singgruppe, sonst wäre mir die Decke wohl entgültig auf den Kopf gefallen. Da kam dann auch die Schwester mit und es lief wirklich prima. Am Abend ging es noch kurz ein bisschen mit dem angeschlagenen Mann und einem schwächelnden Minihelden raus raus und am Samstag verbrachten wir die Zeit dann überwiegend damit ein schlafendes Kind mit viel Liebe und Pflege zu versorgen, da es sich dann auf einmal gar nicht gut fühlte.  Mal sehen, wie der Tag heute wird, denn eigentlich steht ja ein Besuch bei einer lieben Person an…

Ich möchte es dann auch nicht versäumen dem lieben Schokoschaf an dieser Stelle die besten Glückwünsche zum Geburtstag auszurichten und hoffe, dass die bösen Bazillen nun endlich wieder abgezogen sind.

Schön war die Woche allerdings, dass der Miniheld und ich uns durchaus auch ruhig in den eigenen vier Wänden beschäftigen konnten. So saßen wir gemeinsam am Küchentisch und malten Bilder. Er kunterbunte Miezekatzen und ich endlich mal an den fehlenden Kakao-Karten, die ihr dann im Oktober zu sehen bekommt. Zudem war er zwischendurch so sehr mit seinen Kinderscheren beschäftigt, dass ich auch wieder Nähtechnisch ein bisschen was geschafft habe…

Weekly Top & Flop – Neue Stoffe und ich liiiiiiiiiiiiiiiebe sie. Für den Minihelden sind damit schon zwei neue Pullover entstanden und den Schnitt für meinen konnte ich bereits vorbereiten. Ein Kompliment von einem alten Mann für meinen neuen Hut *lach*… auf die Erkältungswelle kann ich allerdings verzichten und auch auf das, was uns da am Samstag eingeholt hat und hoffe, dass sie mich verschonen wird. Einer von uns muss ja durchhalten, nicht wahr? ^-^

Weekly Working on – Wollig: Stulpen, Decke – Zeichnen: 1 Collab – Sonstiges: Pulli und Hemd für mich

Weekly WorldWideWeb – Diese Woche dann mal wieder mehr als sonst: Eine Herbstaugliche Elaine, eine Anleitung für den Matratzenstich, ein farbenfroher Topflappen, eine Fleece-Decke, Love-Armbänder, Malvorlagen von Designer für Kinder, Loops für kalte Tag und  Wassereistaschen, falls es doch nochmal warm wird ^^ .

Weekly Statement – Schon krass, wie die Leute manchmal vor den Einkaufsläden lauern, wenn es was Schönes im Angebot gibt. Dieses Mal stürzten sich massenweise ältere Damen auf Wollpakete *lach* . Herrlich… aber so wollte keiner an die Hose, die ich anvisiert hatte ^^ .

6 Kommentare zu „Rückblick [38/2013]“

  1. Von Langeweile kann in meiner Woche keine Rede sein. Ich lag ja noch im Krankenhaus und wurde erst am Freitag entlassen. Nun bin ich das WE zu Hause und werde am Montag die Reha antreten, da geht es dann erst richtig los. *schnauf*

  2. @Mmchen: Oh weh, du arme, gute Besserung!

    @Sari: Ich kenne das auch: Wenn man Stress hat, wünscht mans ich unbedingt Ruhe, aber kaum hat man sie gezwungenermaßen, ist es schrecklich langweilig.
    Gute Besserung für deine Männer.

  3. @Mmchen: Ich fands im Krankenhaus immer grottig langweilig. Ich hoffe Deine Lieben haben sich gut um Dich gekümmert!

    @Mina: Es ist doch immer irgendwie das Gleiche, oder`? :)

    @Ella: Lassen wir uns überraschen. Da der Miniheld aber immer noch etwas schwächelt, müssen wir so oder so auf Sparflamme fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.