P52-11: 06. Wochenthema

Huch, schon Februar?? Schon wieder Montag? Schon wieder Zeit für ein neues Thema? Wo ist nur all die Zeit hin, die einem immer so wertvoll erscheint? Na gut, ich seh’s ja ein. Sie scheint zu rasen, was soll man tun, nicht wahr?

Aber im Moment seid Ihr sicher wieder rasend neugierig auf das aktuellste Wochenthema, nicht wahr? Meint Ihr wirklich? Ist es wirklich schon wieder Zeit dafür? Naaaa gut, ich will mal nicht so sein…

Das neue Wochenthema ist dieses Mal ein Vorschlag von Fabi und trägt den ganz wunderbaren Namen…

Teeparty

Das finde ich absolut herrlich und freu mich schon total auf Eure Umsetzungen!!!

Kategorie Projekt 52

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

87 Kommentare

  1. Nehmen denn hier nur Leute teil, die sich mit ihren Barbiepuppen wieder wie 12 fühlen wollen ?

    Die idee von dem Projekt fand ich ja wirklich total klasse aber so hässliche Fotos sieht man wirklich sehr selten, auch die Themen sind anscheind danach ausgerichtet Puppen und Plüschtiere zu fotografieren. Den sinn und Zweck dieses Projektes kann ich wirklich nicht mehr nachvollziehen, Kunst und/oder Ästhetik ist es aber anscheind definitiv nicht.
    Werde mich nun nach etwas neuem umsehen, da bin ich wohl mit meinen zarten 16 Jahren schon herausgewachsen.

    Liebe Grüße

  2. @ Vicky
    Das ist wenig konstruktiv. Aber vielleicht hätte ich das im zarten Alter von 16 Jahren auch so gesehen wie du. Doch bitte maße dir nicht an, zu beurteilen was hier Kunst ist und was nicht. Künstler wie z.B. Stefan Krikl oder Paolo Ventura arbeiten auch mit Actionfiguren und die spielen ganz sicher nicht mit Barbiepuppen. Und auch Urban Vinyl kann durchaus als Kunst definiert werden.
    Und überleg wirklich was du schreibst, eine Äußerung wie „…aber so hässliche Fotos sieht man wirklich sehr selten.“ ist extrem beleidigend.
    I blame it on your youth.

  3. @Vicky, die größte Kunst ist es auch aus schwierigen Themen noch etwas gutes zu machen ;) Es gibt einige Leute hier, die sich viel Mühe machen und die Themen sehr kreativ und kunstvoll umsetzen. Mir persönlich gefallen auch nicht alle Themen (allen voran dieses *seufz*) und auch nicht alle Umsetzungen. Aber im Vergleich zum letzten Jahr zum Beispiel finde ich hat sich das Niveau der Bilder sehr gehoben, außerdem kannst du es ja besser machen und die anderen einfach ignorieren ;) Aber ja, es gibt noch viele andere Projekte da draußen, darunter auch einige, die wirklich hart sind und deinem Kunstverständnis vielleicht eher entsprechen!

  4. @ Vicky: Ich habe mich mal auf Deinem Blog umgesehen, da Du hier ja wohl mit dem Projekt 52 unterfordert bist. Mal ganz ehrlich, dass was Du auf Deinem Blog anbietest hat mit Kunst nicht das mindeste zu tun, da hilft auch eine große Kamera nicht, mit der man angeben kann.

    Ein Tipp von mir: Werde erst mal erwachsen und lerne, wie man faire Kritik übt.

  5. Ich würde dann gerne die Sinnhaftigtig als Diskussionsthema hier abschließen. Jeder kann für sich entscheiden, ob er das Projekt nutzen möchte oder nicht ;) Danke!

  6. P52/06 – Teeparty…

    Tee gibt es hier reichlich… die ganze Familie trinkt recht viel Tee. Und so wurde heute mal etwas davon arrangiert und ich durfte alles betrachten und beschnuppern. Apropos beschnuppern… manche Sorten davon riechen vielleicht… einfach…

  7. Entschuldige, wenn ich mich noch einmal dazu auslasse, kommentar kann gelöscht werden wenn er unerwünscht ist.

    Kunst seh ich als eine Interpretationsaufgabe. Man stellt sich ein Thema (oder wie hier er wird einem eins gestellt) und man intepretiert seine Gedanken etc. rein. Sicherlich sind auf meinem Blog viele Fotos die damit nichts zu tun haben, es geht ja auch um Technik und Bearbeitung und nicht um Kunst. Hier sehe ich nur leider keinerlei Interpretation und das macht mich ehrlich traurig. Wenn ich einen Begriff sehe dann möchte ich darüber hinausdenken. Wenn das Thema Winterwunderland kommt dann möchte ich nicht zwingend ein Land fotografieren und wenn doch dann sollte das einen Grund haben.

    Gut von dieser Actionfigurenkunst habe ich noch nie was von gehört, wenn es das geben sollte ist das natürlich okay, dass sich aber scheinbar all diese Menschen auf diesem Blog versammelt habe und alle hier große Action-und Barbiefigurenkünstler sind … wage ich einfach zu bezweifeln. Kunst ist sicherlich etwas was jeder anders definiert und für das jeder andere Maßstäbe sind. Ich mag nunmal lieber die Realität. Wie auch immer die Meinungen nun sind, finde ich es toll dass ihr euch hier scheinbar alle getroffen habt, nur mich interessieren Puppen nicht so sehr.
    Mit echten Models hat man auch viel mehr Möglichkeiten und das Shooting ist sicherlich auch unterhaltsamer (kommunikativ gesehen). Vielleucht auch für euch eine interessante Abwechslung.

  8. Hallo Vicky,
    Ich habe nichts dagegen, die Diskussion fortzusetzen, nur glaube ich, dass das nicht unbedingt hierher gehört.

  9. […] Am Sonntag hat Antje’s Blog einjähriges Jubiläum und ich möchte euch daher alle zu einer Party einladen. Muffins und andere Leckereien werde ich morgen in aller Ruhe zubereiten, damit Antje […]

  10. Projekt 52/06: Teeparty…

    Diese Woche gab es eine kleine Diskussion über die Themenauswahl und Qualität der Beiträge beim Projekt 52. Ich muss gestehen, mit der Themenauswahl bin ich auch meist nicht so ganz glücklich. Aber ich will ja schließlich dazulernen, da muss man eben a…

  11. Ich hab mir jetzt viele der Bilder angesehen.

    Da waren ja echt tolle Idden dabei *Boston_Tea_Party Datum fand ich besonderst einfallsreich*und auch solche wo mir die Szene sehr bekannt vor kam *lach* Figuren in der Teekanne oder Teebeutel verteilung haha

  12. […] Eine Tasse Tee ist wie ein mini-kleiner Wellness-Urlaub. Als erstes sucht man sich seine Lieblingssorte aus, dann packt man den Beutel aus, oder füllt die Teeblätter in ein Tee-Ei und kocht das Wasser. Dann muss der Tee ziehen. Jetzt noch Zucker rein (am liebsten kunterbunte Sternzuckerstückchen oder Kandis) und genießen. Tee ist wirklich ein Getränk, das man zelebrieren, das man feiern und genießen muss. Jede Tasse eine kleine Teeparty… […]

  13. Foto-Projekt 52 (2011) #6: Teeparty…

    Wie angekündigt geht es weiter beim Aufholen im Projekt 52 und zwar mit dem Thema, das ich erst übersprungen hatte. Beim sechsten Thema Teeparty böte sich ein politisch gefärbtes Motiv an, aber da fiel mir nichts Passendes ein. Also habe ich mich für d…

  14. Projekt52 6-Teeparty…

    Das 6. Wochenthema des Projekts 52 war Teeparty. Zuerst fiel mir dazu Alice im Wunderland ein. Aber Nubi und Alice? Zusammen im Wunderland? Na ich weiß nicht…. Doch dann ist mir da noch eine „andere“ teaparty aus Übersee eingefallen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.