WeeklyHeldenVIEW #24

<3 WeeklyHeldenView

Am Anfang der Woch sprachen wir noch darüber, dass wir die kleine Rutsche nun wohl doch schon mal verkaufen würden, da auf dem Gemeinschaftsgelände eh eine hingemacht werden sollte, schwupp ergab sich die nächste Situation, um Fotos für Kleinanzeigen zu machen: Wir verabschieden uns vom Stubenwagen. Ja..es ist wohl soweit *seufz*. Immer, wenn so ein Abschnitt im Leben zu Ende geht, wird man etwas wehmütg. Ich kann mich noch gut erinnern, wie der Miniheld darin lag und eines Tages plötzlich morgens über den Rand hinweg zu mir ins Bett schaute und frech grinste. Es wurde Zeit ihn von nun an in seinem großen Bett schlafen zu lassen. Gleiches geschah neulich Nacht beim Heldenkind. Wir versuchten zu schlafen, als fröhliches Brabbeln unsere Aufmerksamkeit erweckte und uns ein Heldenkind rotzfrech vom Stubenbett aus beobachtete. Beistellbett ade! Du hast nun zwei Kinder erfolgreich beherrbergt, nun darfst du zu einer anderen Familie umziehen. Allgemein hat das Heldenkind in den letzten 2 Wochen enorme Sprünge hingelegt, aber darauf möchte ich erst genauer eingehen, wenn die U5 nächste Woche hinter uns liegt und ich Euch gleich noch ein paar mehr aktuelle Daten geben kann. Ich schwanke ja zwischen Stolz und Wehmut, ein Gefühl, das vielen sicher bekannt ist. Die Woche war zudem die vorerst letzte Woche der Elternzeit vom Helden. Seinen 2. Monat wird er erst in ein paar Wochen nehmen.Ab morgen bin ich also den Großteil des Tages mit beiden Kindern vorerst wieder alleine. Wir haben natürlich versucht die Woche nochmal voll auzuschöpfen und das Wetter hat ja auch super mitgespielt. Zum Beispiel haben wir gewagt die Plane vom Pool zu nehmen (ein Rückbleibsel der Vorbesitzer unseres neuen Heimes) und ich war überrascht zu sehen, dass uns klares Wasser und keine grüne Brühe erwartete. Dennoch musste der Filter erstmal in Gang gebracht und das Wasser ausreichend gereinigt werden bevor die Helden eine erste Plansch- und Schwimmsession darin starten konnten. Alleine schon nur die Füße dort rein zu stecken war eine wahre Wohltat. Das Heldenkind durfte dann auch seine ersten Planscherfahrungen in einem kleinen mit Wasser gefüllten aufblasbaren Boot machen und war ganz fasziniert *lach*. Zwei Geburtstage besuchten wir dann auch noch, von denen einer ein Riesenevent war, wo das Geburtstagskind eine ganze Jugendherrberge gemietet hatte. Es gab Seifenblasen, Kinderspiele, eine Theaterkünstlerin und mehr.  Wir waren auch endlich Burger essen bei Karls und werden heute noch Teil eines großen Fußballspiels sein. Hoffentlich spielt das Wetter gebührend mit. Und ab morgen….morgen hat uns dann der Alltag wieder… Ein bisschen allerdings im Sparflammenmodus, da der Miniheld seit gestern mal wieder rumhustet *seufz*.

*heart* Glücksmomente

Sooooo viel Sonne, die wir nochmal ausführlich genießen konnten und ich finde es gar nicht schlimm, dass es sich wieder ein bisschen abgekühlt hat. Wir durften uns zudem über eine Neuanschaffung freuen und ich bin total happy, dass tatsächlich schon das eine oder andere bunte Bild seinen Weg zu uns im Rahmen unseres Gewinnspiels gefunden hat. Ich habe außerdem anlässlich der großen Geburtstagsfeier Muffins gebacken, die von allen Seiten in hohen Tönen gelobt wurden und die auch als erstes alle waren. Macht ja schon ein bisschen stolz, oder?

<3 Fundstücke

Das 5 Minuten EisMini-FlammkuchenWie schützt man seine Kinder am Besten vor ZeckenBlumendeko aus StrohhalmenBlitzschnelle ErdbeertörtchenBlumentöpfe aus Joghurtbechern Nutella Knoppers Eis Strawberry KissLettering Wimpel selbst genäht

insta MyInstaweek

WeeklyHeldenView

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.