#SaS2015 – Sparkle & Shine

sas2015-logo

Gestern noch zog ich ein Resumee bezüglich meines persönlichen 12 in 2014 und war mehr oder minder zufrieden. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits meine neue Vorhaben-Liste für 2015. Sie war fertig ausformuliert, die Grafik stand…ich war bereit. Ja wirklich und ich wollte heute direkt mit großem Tatendrang starten. Wie Ihr ja wisst, stammt dieses Projekt aus der Feder von Mina und es ist ein wirklich schönes Projekt um sich selber und auch gegenseitig regelmäßig mal in den Hintern zu treten, aber gerade als ich dachte, ich wäre nun bereit für das neue Jahr, wirft die Gute alles über den Haufen *lach* und zwingt mich quasi alles nochmal zu überdenken. Nein, so schlimm natürlich nicht, aber sie hat das Projekt überarbeitet und etwas vollkommen Neues daraus gemacht mit dem Namen „Sparkle & Shine“. Einerseits lockert es die Zügel etwas, andererseits soll man sich aber viel intensiver mit den Dingen beschäftigen, die man sich vorgenommen hat.

Wie werde ich nun also an dieses Projekt herangehen? Ich habe mir (inspiriert durch ihre Grafik) 5 Oberthemen überlegt, in denen ich mich dieses Jahr bewegen möchte, 5 Schwerpunkte, die in sich nochmal eingehender ausformuliert werden…

sas2015-entwicklung

01. Entwicklung: Ich möchte mich gerne weiterentwickeln, in so vieler Hinsicht. Aber vor allem in den Bereichen, mit denen ich mich in meiner Freizeit gerne beschäftige. Ich habe so viele Hobbies und vernachlässige sie teilweise wirklich sehr, daher möchte ich gerne versuchen im neuen Jahr wieder Zeit für diese zu finden und mich dahingehend weiterentwickeln… dazu zählem im Detail:

  • Projekt Ausmalbuch 2.0 – Der Gedanke mit dem Ausmalbuch gefällt mir nach wie vor gut und es hat weiterhin viel Spaß gemacht, daher möchte ich das gerne auch wieder übernehmen. Nur dass ich dieses Mal nach jedem Ausmalbild eine Umfrage starte, welches Thema als Nächstes als Ausmalbild umgesetzt werden soll, so dass die Auswahl am Ende umfangreicher wird. – 0/12 Ausmalbildern
  • Mein Foto-Motto – Ich merke, dass ich die Fotografie gerade zum Jahresende hin argh vernachlässigt habe. Vieles ist nur nebenbei passiert und entstanden und ich hatte mal so viel Freude daran da richtig zu inzinieren und mir auch Zeit dafür zu nehmen mal gezielt mit der Kamera loszugehen. Deshalb möchte ich mir jeden Monat ein Motto suchen, zu dem ich eine kleine Fotoserie entstehen lassen möchte. Das kann ein Märchen, eine Farbe oder ähnliches sein. – 0/8 Projekten umgesetzt
  • Leseratte – Wo ich früher jede Woche, manchmal sogar alle 3 Tage, ein neues Buch brauchte, finde ich heute kaum noch die Zeit, um mal ein Buch in Ruhe zu lesen und schaffe mit etwas Glück ein Buch alle paar Monate lang. So kam es, dass sich so langsam einige Bücher bei mir gesammelt haben,die ich noch nie gelesen habe und ich hatte immer so viel Freude am Lesen *seufz* . Es ist ein Wagnis, aber ich möchte versuchen jeden Monat ein Buch zu schaffen. – 0/6 Büchern
  • Häkelmaus – Hachja und das Häkeln ist in letzter Zeit auf der Strecke geblieben, dabei hatte ich es mal gelernt, um für mein Kind Sachen häkeln zu können. Zu Weihnachten hatte ich mal wieder Stirnbänder gehäkelt, da habe ich gemerkt, wie gerne ich das eigentlich gemacht habe. Daher mein Vorhaben für 2015 8 neue Projekte zu schaffen, nicht 12, um mir den Druck gegenüber den anderen Projekten zu nehmen. – 0/8 Projekten

sas2015-familie

02. Ich und Du und wir alle – Familie ist das Beste, oder? Ich hatte viel Freude daran mir jeden Monat ein neues Ziel für den Minihelden und mich zu suchen und so mal neue Dinge in der eigenen Stadt zu entdecken.

  • Mein Ziel ist es jeden Monat wenigstens einen Ausflug mit meinen beiden Männern zu unternehmen, bei denen wir etwas Neues entdecken. – 0/12 Ausflüge
  • Der Mann und ich haben uns schon so oft vorgenommen mehr Filme auf Englisch zu schauen, einfach auch, um die Sprache wieder besser zu beherrschen und zu verstehen. Vielleicht schaffen wir es ja dieses Jahr mal konstant – 0/12 Filme

sas2015-haushalt

03. Ordnungstage! – Die Weihnachtszeit und die Aussicht auf Besuch hat es mal wieder gezeigt: Ich bin keine gute Hausfrau. Mir sind andere Dinge einfach wichtiger. Man kommt zwar nicht bei uns rein und denkt an den Weltuntergang, aber es gibt so Nieschen und Ecken, die ich gerne mal ignoriere.

  • Ich möchte ich feste Ordnungstage bei mir einführen. Jede Woche ein Tag, der nur dem Saubermachen gewidmet ist, macht im Groben 4 Tage im Monat. Das sollte machbar sein, oder? – 0/4 Ordnungstagen geschafft
  • Chaoskeller – Muah, darüber darf ich eigentlich gar nicht sprechen. Wir haben einen schönen großen Keller und wie das mit schönen großen Kellern nun mal so ist, herrscht dort unten Chaos pur. Vieles müsste weg, vieles mal geordnet und aufgebaut werden. Einiges muss da unten passieren und ich denke es ist echt realistisch das als Jahresprojekt anzugehen. – 0/12 Mal etwas im Keller gemacht
  • Altlasten – Auf den Keller folgt der Rest. Ich hatte ja erwähnt, dass ich noch nicht wirklich das Gefühl habe, dass die Wohnung an „Schwere“ verloren hätte, so dass ich gerne weiter in ihr wüten und sie von Altlasten befreien möchte. Vielleicht schaffe ich auch mal eine Tour zum Sperrmüll, zum Trödel usw…

sas2015-selbstliebe

04. Selbstliebe – Ich bin etwas unzufrieden mit meiner Selbstdisziplin. Ich lunger seit einiger Zeit auf einem Gewicht rum, mit dem ich mich nicht 100 %ig glücklich fühle und das will ich angehen. Dazu gehört dann auch der Punkt Ernährung, welche ich mal wieder mehr auf Gesund stellen sollte und aus diesem Grund nehme ich mir vordergründig eine Ernährungsumstellung mit parallel laufenden Fitnessübungen vor. Erreichen möchte ich das unter anderem dadurch, dass ich mich auch mal wieder mit kalorienärmeren Gerichten auseinander setzen möchte.

  • Ich möchte gesünder essen, neue Rezepte ausprobieren, mehr Salat wieder essen, weniger Naschen. Man verfällt so schnell in alte Muster zurück, das muss ich unbedingt wieder ablegen. Daher will ich gezielter kochen. – 0/12 gesunden Rezepten
  • Sport ist wichtig, nicht nur zum Abnehmen sondern auch für das allgemein Wohlbefinden. Es hat mir gut getan regelmäßig Sport zu treiben, auch wenn es mir nicht immer gelang. Daher will ich auch dieses Jahr versuchen ein monatliches Mindestmaß zu erfüllen – 0/6 Sporteinheiten pro Monat
  • Um sich wieder mehr selbst zu lieben, gehört auch dazu dem Körper gutes zu tun bzw. Wellness zu gönnen. Durch eine Haarkur, eine Gesichtsmaske, einen Friseurbesuch, ein Peeling und was es da nicht alles gibt. Ich möchte einfach versuchen öfter mal den Körper zu verwöhnen – monatliche Wellness-Tage

sas2015-herzblut

05. Das Herzstück – Es gibt drei Projekte, die mir in diesem Jahr sehr wichtig sind und die ich unbedingt schaffen möchte. Vor allem deshalb ist mir das so wichtig, weil ich da im letzten Jahr so unglaublich versagt habe, obwohl sie mir im letzten Jahr schon so viel bedeutet habe. Sie liegen mir am Herzen aus vielen verschiedenen Gründen, die ich gar nicht unbedingt ausführen möchte, aber ich hoffe, dass ich sie dieses Jahr schaffe, wenn ich ihnen so eine große Bedeutung gebe…

  • Gitarre lernen – Klar, dass ich diesen Punkt mit ins neue Jahr nehme. Ich hatte mir so sehr vorgenommen das Gitarre Spielen zu erlernen, dass es mich fast am Meisten frustet, dass ich das nicht gerafft habe. Von daher werde ich nochmal bei 0 anfangen und meinen Lecturio-Gitarrenkurs von vorne beginnen und es dieses Mal hoffentlich richtig angehen. Insgesamt besteht der Kurs aus 22 Lektionen. – 0/22 Lektionen abgeschlossen
  • Illustriere! – Nachdem ich mir das Ziel mit dem Kinderbuch etwas hoch gesteckt habe, weil einfach mehr als nur das Malen dazu gehört, möchte ich ersteinmal meinen Stil weiter ausarbeiten. Erreichen möchte ich dies durch ein monatlich festgelegtes Illustrationsthema, sprich ich suche mir eine Geschichte oder ein Buch heraus, zu dem ich ein Bild illustrieren möchte, in meinem Stil. Dadurch erhoffe ich mir eine Festigung des Stiles und die Findung der passenden Kollorationsart. – 0/12 Illustrationen
  • Triangle-Patchwork-Decke – Gemeinsam mit der Nähfreundin hatte ich mir als Abschlussprojekt 2014 vorgenommen eine Patchworkdecke im Triangle-Stil zu nähen. Wie Ihr Euch denken könnt, hat das nicht geklappt. Daher wird das nun ein Jahresprojekt mit dem Ziel am Ende des Jahres ein Ergebnis in den Händen zu halten. – 0% der Decke geschafft

sas2015-all

Ich hoffe inständig, dass ich es nicht übertreibe, aber da ich versucht habe die Aufgaben an sich in einem kleinen, gut einsehbaren Rahmen zu halten, sollte es eigentlich machbar sein. Wie findet Ihr meine Vorhaben? Klingen sie realistisch und vernünftig? Tragen sie dazu bei wieder eine etwas größere Vielfalt auf den Blog einziehen zu lassen? Naja, ich bin gespannt, ob die Punkte Sinn machen, oder ob ich sie eventuell nachträglich dann doch nochmal anpassen werde ^^ …

In dem Sinne wünsche ich Euch einen wunderbaren Start in das neue Jahr! Und mehr Infos zu Sparkle & Shine findet ihr wie immer drübern bei Mina.

 

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

13 Kommentare

  1. Es ist herrlich deine Vorhaben zu lesen. Du bist so motiviert und die Einteilung finde ich super.
    Auf dene rsten Blick sieht es nach viel aus, aber wenn man wie du sagst alles gut in Einheiten einteilt UND es ja noch dazu Sachen sind, die man gerne machen möchte, kann das auf alle Fälle klappen! Ich freu mich auf das gemeinsame Jahr!

  2. Ich bewundere deine Zielstrebigkeit und deine Taten immer wieder – jedes Jahr *cherry*
    Wahnsinn 0.o kein Plan wie du das alles machst und schaffst. Ich hätte das damals nicht so hinbekommen und nach 45 Jahren mit mir weiß ich auch, dass ich an solchen Vornahmen und Listen frustriert scheitern würde *blush* *hihi*
    Also schaue ich dir lieber zu und erfreue mich an deinen Erfolgen *zwinker*

    • So liebe Worte, vielen Dank *lach* Das Wahre daran ist ja, dass ich vieles eben nicht schaffe, zumindest nicht so viel, wie ich gerne würde. Aber ich freue mich, dass es Euch gefällt, was ich schaffe ^^

  3. Bei dem Projekt werde ich dieses Jahr auch mitmachen. bei „12 in 2015“ hätte ich vermutlich nicht mitgemacht, naja, das war jetzt zum Ende hin schon zu viel

  4. Ganz schön viel finde ich, Sari! :0 Also nicht an einzelen Punkten sondern der Anzahl dahinter – die würde ich etwas flexibler gestalten. Z.B bei den Büchern mit X / 12.

    • Wenn man bedenkt, was ich früher gelesen und geschafft habe, finde ich es nicht so unrealistisch…aber ich werde es sehen ^^

  5. Viele tolle Ideen…an einige könnte ich mich glatt dranhängen. Zum Thema Sport kann ich dir auf Facebook die Gruppe „100 Days“ empfehlen…die Mädels motivieren total!

  6. Es ist wunderbar, wenn man gemeinsame und unterschiedliche Ziele hat und verfolgt! *zwinker* Mal sehen, wo wir am Ende des Jahres mit dem Gitarrespielen sind *drop*

  7. Das sind tolle Ziele, die du dir gesetzt hast. Ich bin sehr gespannt, ob dir die Liste beim Einhalten deiner Ziele hilft und vielleicht kann ich mich im nächsten Jahr dann auch zu so einem Projekt motivieren 🙂

    Liebe Grüße und frohes neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.