Weekly.48

14-48

Was war anders – Es wird… überraschend konnte ich am Wochenende feststellen, dass diese seltsamen und unangenehm Kopfschmerzen scheinbar endlich ganz weg waren und auch die Sonne ließ sich öfter blicken. Viele Projekte konnten im Laufe der Woche abgeschlossen und somit andere endlich an Angriff genommen werden. Am Montag ging es auf einen Kakao und einen verdammt schokoladigen Kuchen mit der Mutter zum Möbelschweden, um noch ein fehlendes Geschenk zu besorgen und Dienstag quartierte ich mich selbst vormittags aus und bei der Nähfreundin ein, beladen mit einem Haufen Papierkram und anderen Dingen, die ich fertig bekommen wollte, weil uns Dienstag das Gas abgestellt wurde und ich nicht den ganzen Vormittag in einer eisig kalten Wohnung rumhandtieren wollte. Insgesamt wurde es dann zu einem sehr lustigen und arbeitsintensiven Vormittag. Den Nachmittag nutzten Miniheld und ich dann, um endlich die Herbstdeko von den Fenstern zu entfernen und neue schneelastigere zu basteln und dabei sind soooooo süße Sachen entstanden, aber die zeige ich Euch ein anderes Mal. Am Mittwoch versuchten der Miniheld und ich dann fix den Adventskalender für den Helden fertig zu machen und zu befüllen, bevor dieser von der Arbeit kam und wir dann zum Großeinkauf aufbrechen wollten. Am Donnerstag überraschte ich den Minihelden dann nach der Kita mit einem ersten Ausflug über den Weihnachtsmarkt. In der Woche ist er ja deutlich kleiner und weniger überlaufen als am Wochenende und wir konnten es einfach zu perfekt mit einem Ausflug in die Bücherei kombinieren. Hach, herrlich! Der Freitag stand dann unter dem Stern von Vorbereitungen. Eine Tante vom Helden veranstaltete einen kleinen Basar für wohltätige Zwecke eines Familien- und Kinderarbeitskreises, bei dem wir dann halfen und am Samstag auch direkt den Basar dann mitbetreuten. Die Nähfreundin und ich hatten ordentlich Spaß bei noch ordentlicheren Minusgraden *lach* . An dieser Stelle nochmal ein großes Danke an die, die uns gestern dort besucht haben ^^ . Und heute…ja heute ist der nun da, der 1. Advent und wir zünden später die erste Kerze am Adventskranz an, während wir ein erstes, leckeres Adventsessen mit Rotkohl und Klößen genießen und danach gemeinsam kleine Nikolauspräsente für die Familie für nächste Woche zaubern…hachja…Adventszeit, ich liebe sie… insgesamt war es wohl eine positive und schöne Woche, natürlich mit kleinen Aussetzern und Rückschlägen, aber es wäre seltsam, wenn es so ganz und gar ausbliebe, oder?

Was habe ich mir vorgenommen – Nachdem ich nun viele Projekte abschließen konnte, wie auch mein Wunschzettel Projekt, geht es nun den Weihnachtsgeschenken endlich und voll und ganz an den Kragen. Das wird doch zu schaffen sein, oder? So langsam will ich dann auch die ersten Weihnachtspakete auf die Reise schicken…

Erkenntnis der Woche – Wenn man die Kinder machen lässt, kommen die tollsten Sachen dabei heraus.

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben – Kleine zuckersüße Schneemänner mit rosanen Wangen || Weihnachtslichter || tolles Feedback

Was hatte die Blogsphäre zu bietenDezember WallpaperAdventskalender aus KlorollenWeihnachtlicher DownloadReiseführer Giveaway Kakao Karten GiveawayFreebook MixMeBoySchokoladige MandelmakronenHeißklebepistolen Anhänger Kurzanleitung für ein StiftemäppchenIgel-Brosche

***

So und zum Schluss kommen wir noch zur Bekanntgabe vom Candy-Grapper Giveaway. Random hat entschieden:

candy-arcade-giveaway-sieger

Herzlichen Glückwunsch Jens. Bitte sei so gut und schicke mir eine Nachricht mit Deinen Daten bis Dienstag, den 02.12.2014 um 12.00 Uhr.

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.