Weekly.47

14-47

Was war anders – Sonnenschein zieht auf. Weniger da draussen, denn das Wetter zeigte sich diese Woche vor allem von seiner grauen und dunklen Seite und die Heizung war defintiv schon etwas häufiger an, aaaaaaber in meinem Herzen und in meinen vier Wänden, denn irgendwie war diese Woche anders. Sie startete mit einem kleinen Besuch von Dadedin und schönen Gesprächen am Montag. Der Tag endete dann mit einem Besuch beim Zahnarzt. Meinem ersten seit damals, als mir meine feste Zahnspange rausgenommen wurde und ich rechnete mit allem: Vielen Löchern, vielleicht sogar Bohren bis hin zum Entfernen der Weißheitszähne, aber was soll ich Euch sagen? Ich habe gute Zähne, das Zahnfleisch sieht gut aus…alles super! Wow, wer hätte das gedacht? Und sogar meine beiden Männer zeigten mutig die Zähne. Auch die Nachricht von der Kita, dass der Miniheld super beim Bücherei-Ausflug mitgemacht hatte, ließ einen gigantischen Brocken herabfallen, denn das war die Monate vorher eher nicht der Fall. Und dieses Positive zog sich dann durch die Woche. Ein kleiner Abstecher mit dem Minihelden erneut in die Bücherei, wo er seinen eigenen Büchereiausweis bekam und stolz wie Bolle war, damit wir neue Bettlese-Lektüre hatten („Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar), ein kleines Adventskalenderbasteln in der Kita, wo die Eltern für die Kinder basteln sollten und KEIN morgendliches Theater mehr! Ich weiß wirklich nicht, was den KLICK Moment verursacht hat, aber ich hoffe, er bleibt eine Weile, denn es tut meinem Herzen wirklich gut ^^ .

Am Wochenende wurden dann die Lichterketten aus dem Keller geholt und nach einer flüchtigen Fensterputzaktion haben wir die Lichter schon mal angebracht. Die Freude des Minihelden war wirklich groß. Und nächste Woche holen wir dann den Rest hoch und werden pünktlich zum 1. Advent die Wohnung schick machen ^^ .

Was habe ich mir vorgenommen – Ich war endlich wieder etwas fleissiger die Woche. Habe ein paar Sachen schaffen können, darunter zwei Probenähaktionen und ein paar Geschenke. Bis morgen muss ich noch das November-JaDe-Bild schaffen,eine Collab und die Woche stehen dann noch ein paar Weihnachtsgeschenke auf dem Plan…

Erkenntnis der Woche – Nach Regen folgt immer auch Sonnenschein. Es folgt zwar auch wieder Regen, aber der Regen kann mich mal gerne haben, so lange es auch Sonnenschein gibt…

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben – Die positive Entwicklung des Minihelden || eine Rückenmassage || kreative Fortschritte

Was hatte die Blogsphäre zu bietenApfel-Zmt-MarmeladeBruchschokoladeShortbread little peopleMini-Weihnachtskugeln selber häkelnWinterbriefpapier zum AusdruckenDIY StäbchenpuzzleNikolaus-GeschenkverpackungFreebook Longsleeve Mädchen Das beste Waffelrezept Sockenschneemänner

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

3 Kommentare

  1. Irgendwann musste es ja mal sein :) Hoffentlich bleibt es so! Und falls es ganz umkippt, also das er sich FREUT und weg will, dass du dann nicht traurig wirst ;))

  2. Mensch was für ein Glück. Meine Zähne sind unteridisch dooof und der Sohnemann hat sie leider geerbt. Regelmäßige Zahnarztbesuche sind bei uns ein absolutes Muss ansonsten hätte ich wohl schon keine eigenen Zähne mehr.
    Und für dich und den Minihelden freut es mich, dass es nun endlich besser klappt morgens. Entspannt euch einfach, dann klappt das auch weiterhin und wird zur festen Gewohnheit. Einfach dran glauben *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.