Weekly.16

14-16

Was war anders – Frohe Ostern, meine Lieben! Wie wird Euer Tag so ablaufen? Wir packen uns hier bald alle in schicke Frühlingsklamotten und verschwinden in den Garten zu einer kleinen Ostereiersuche. Der Miniheld ist schon ganz neugierig *lach* Am Nachmittag geht es dann noch weiter zu meiner Familie zu einem kleinen Kuchenschmaus (mein Zupfkuchen ist schon im Ofen) und dann wird der Tag ganz gemütlich zu Ende gebracht. Die Woche an sich war auch relativ entspannt. Wir besuchten Familie Dadedin, die Omas und den Möbelschweden, weil ich für mein Drachenprojekt Füllmaterial brauchte. Dabei konnte ich dann gleich meine erste angestrebte längere Strecke mit dem Fahrrad bewältigen. Auch zum Turnen schafften wir es wieder und am Wochenende wurde dann gaaaaanz viel gegrillt mit Freunden und auch nur für uns. An sich nahm mich diese Woche vor allem mein Großprojekt „Drache“ und der Miniheld ein, der zwischenzeitlich mal durchhing und dann bereits eine Stunde später wieder voll aufdrehte. Aber ich weiß auch nicht, ich war irgendwie relativ entspannt dabei *lach* .Ich kann sogar sagen, dass ich das eine oder andere geschafft habe diese Woche… Und heute wird erstmal gepflegt Ostern gefeiert *hihi* .

Was habe ich mir vorgenommen – Nach wie vor stehen ein paar Nähprojekte aus, aber das wird auch so bleiben, so lange ich mein Geburtstagsgeschenk für den Minihelden noch nicht fertig habe. Ich muss mich unbedingt wieder meinem Kinderbuch-Projekt widmen und meinen JaDe Beitrag fertig machen. Und jetzt, wo es endlich wieder schön draußen ist, will mein Kleid endlich genäht werden sowie eine Spielhose für den Minihelden, für die er sich selber den Stoff ausgesucht hat *räusper* …

Erkenntnis der Woche – Pollen nerven. Die Augen brennen, jucken, die Nase zwickt…man schläft nicht richtig und wenn doch fühlt man sich am nächsten Morgen dennoch nicht erholt. Naja…

Meine Farbe/Form der Woche – Osterei-Rund *lach* Es wurden Eier bemalt, Eier versteckt, Eier bewundert und sowieso, Ostern stand die ganze Woche quasi vor der Türe und dieses Jahr war der Miniheld auch schon ganz aufgeregt. Und wieder einmal wurde einem der Entwicklungssprung beim Kind bewusst. Es wächst unaufhörlich…

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben – Gelungene Fotos | Erfolgserlebnis beim Nähen | Ostern mit meiner kleinen Ohana

Was hatte die Blogsphäre zu bietenOrigami Häschen Magnetic felt fishing gameDIY BlumenpresseDIY AusstechförmchenDolly (der Klonrock)Rosinen-Quark-BrötchenGehäkelte EierwärmerAufbewahrung für Webbänder un Co Luftiger Hefezopf

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. Dir und Deiner Familie ebenfalls noch einen wunderschönen Ostermontag, liebe Sari =) und noch eine herrlich sonnige Oster-Nach-Woche ^^
    wir waren gestern bei strömendem Regen Bärlauch suchen, haben gefroren und waren am Ende nass bis auf die Haut – aber glücklich und mit einem vollen Körbchen Bärlauch.. manchmal ist das Seltsamste doch das Tollste *drop* dafür wird das Ostern sicher noch ein Weilchen in unseren Köpfen bleiben =D

    in diesem Sinne: frohe Ostern *hug*
    liebe Grüße
    shira

      • Knoblauchgeschmack ohne Nach-Stinken =D
        ich war lange Zeit Bärlauch-Gegner, weil’s meine Mutter ein Jahr arg übertrieben hat damit und danach war’s DIE Kultpflanze jeden Frühling, dass ich ihn schlichtweg mit Ignoranz gestraft habe.. aber dieses Jahr hat’s mich dann doch mal gepackt und ich bin von meiner Bärlauchbutter zum Beispiel sehr angetan =D vor allem wegen der giftgrünen Farbe! *loving*

        liebe Grüße
        shira

  2. ich habe zum glück die letzte woche nicht viel von den pollen mitbekommen, nur ein paar mal hat meine nase nicht aufhören wollen zu jucken *gnarf* gegrillt hätte ich auch gern, aber bei meinen eltern war absolut nicht das wetter und naja, die zeit hat auch gemangelt, leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.