Rückblick [30/2013]

13-30

Weekly me – Eine Woche voller Sonnenschein. Die ersten Stimmen wurden in der Nachbarschaft laut, die bereits darüber klagten, wie warm es doch wäre und achje…am Wochenende sollte es sogar wärmer werden. Ich bin ja durchaus auch in der Situation, dass ich mit einem Kleinkind bei über 30 Grad nicht unbedingt ewig in der Landschaft herumlaufen kann, aber mal ganz ehrlich: Wir können uns doch nicht ständig über den fehlenden Sommer beschweren und dann kommt er endlich mal in voller Blüte und dann geht das Gemaule schon wieder los! Ich kann Euch nur sagen, der lange, harte Winter wird viel schneller als uns allen lieb ist wiederkommen, also genießt die Sonne lieber, steckt die Füße in einen Wassereimer unter dem Schreibtisch und gönnt Euch mal ein Eis mehr am Tag. Ich finde es schön, dass der Sommer es dieses Jahr gut mit uns meint.

Inzwischen ist auch der Husten und der Schnupfen des Minihelden nahezu weg und so haben wir wieder viel mehr machen können, als letzte Woche. Es scheint die richtige Entscheidung gewesen zu sein das alles etwas ruhiger anzugehen, auch wenn mir ein paar liebe Menschen an meinem Geburtstag gefehlt haben *drop* . Als Ausgleich ging es diese Woche dann mit meinen beiden Helden am Vormittag,bevor die große Hitze kam, in den Berliner Zoo, zum Frühstück mit anschließendem Spielplatz-Besuch mit der Omi und zwei Tage besuchten wir den Mann auf seiner Arbeit, setzten uns mit ihm in die Sonne und hielten ein kleines Mittagspicknick ab. Schön war’s und der Held hat sich sehr über unseren Besuch bei dem Wetter gefreut, so kam er mal ein bisschen raus aus seinen dunklen vier Wänden. Der Miniheld konnte nun auch endlich wieder sein Planschbecken in verkürzter Variante (also mit viel Pausen und viel Abtrocknen, damit er nicht zu sehr auskühlt) genießen und am Wochenende kam ja dann nochmal die volle Ladung Sommer, so dass wir den Biergarten genossen und am Samstag dann mit Freunden ganz toll grillen konnten, um den Geburtstag des Schafmannes zu feiern. Prima war’s… das war es, was mir ein bisschen gefehlt. hat.

Ansonsten war ich eher träge. Mal davon abgesehen, dass der Miniheld die Woche kaum Mittagsschlaf machen wollte (dabei war ich selber von der Hitze total müde – woher nimmt er nur die Energie?), habe ich so gut wie nichts Brauchbares gemacht. Ich habe nicht wirklich genäht, nicht gezeichnet, nicht gebastelt. Ich habe es gerade so hinbekommen Briefe zu beantworten und Essen zu kochen, bevor ich total dahingeschmolzen bin… von daher ist meine To-Do-Liste nicht wirklich geschrumpft.

Zum Schluss noch zwei kurze Bloginterne Infos: Da Interesse bestand, werde ich die ersten genähten Shirts des Minihelden noch versäubern und dann demnächst in den Flohmarkt packen. Die Größe entspricht einer 86/92. Außerdem gibt es demnächst ein kleines Gewinnspiel, bei dem Ihr für Euer Kind etwas Handgemachtes aus einem kleinen Shop gewinnen könnt. Bleibt also am Ball…

Weekly Top & Flop – Am Montag hatte der Held noch frei und diese Zeit habe ich sehr genossen. Keine Termine, nix zu tun, wir haben einfach etwas Familienzeit genossen. Es hat sich ein wenig wie Urlaub angefühlt, auch wenn es nur ein Tag war. Wir lagen in der Sonne, das Kind planschte…es war herrlich. Manchmal muss man so wenig Zeit wirklich gut nutzen und ich glaube, das ist uns gelungen. Außerdem konnte ich noch ein bisschen Gutscheinshopping betreiben, zwei nachträgliche Geschenke trudelten noch ein und die Sonne war sowieso toll. Negativ wäre vielleicht zu erwähnen, dass die Trotzphase nach kurzer Ruhepause, des Minihelden wieder zurück zu kehren scheint und wir mal wieder ständig am Diskutieren sind… nun ja… schön waren die letzten 3 Wochen. Auf in eine neue Runde *drop* .

Weekly Working on – Wollig: Decke, Stulpen – Zeichnen: 1 Kakao, 3 Collabs, 1 Auftrag – Sonstiges: Ein Oberteil für mich

Weekly WorldWideWeb – Heute habe ich für Euch ein schönes Lavendelpeeling, ein Magnetspiel, einen schönen Schal, einen Teppich aus alten Shirts, eine schöne Idee um Stoffreste zu verarbeiten, selbstgemachte Visitenkarten und ein Knopfarmband.

Weekly Statement „Mama, gucke Mal! Schuhe ganz alleine ausgezogen“, sagte das Kind stolz und hielt mir dabei seine Sommersandalen entgegen, die wirklich nicht so einfach auszuziehen sind *loving* .

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

5 Kommentare

  1. Stimmt, du hast recht. Wir sollten uns wirklich lieber über diesen herrlichen Sommer freuen anstatt uns zubeschweren… Hachja, dieDeutschen sind und bleiben Mecker-Weltmeister! *lach*

  2. Ich genieße alle Jahreszeiten und bin begeistert vom diesjährigen Sommer. Endlich haben wir mal wieder einen sonnigen Sommer UND es kühlt nachts angenehm ab, so dass man auch recht gut schlafen kann. Perfekt!!! Natürlich macht die Hitze auch unserer kleinen Prinzessin zu schaffen, aber dann wird halt mal etwas öfter gebadet, der Pool notfalls in der Wohnung (!) aufgebaut und befüllt *lach* und der Kühlschrank rettet einen doch auch aus jeder Misere mit kühlen Getränken und lecker Eis. Ich bin sehr zufrieden und hoffe es geht noch eine ganze Weile so weiter bevor wir dann einen ebenso herrlichen Herbst bekommen. Hoffentlich… *ohm*

  3. Persönlich hasse ich Sommer, aber momentan ists okay. Immerhin gibt es hin und wieder ein Gewitter, die große lange Schwüle ist hier ausgeblieben und die Kinder haben endlich mal in ihren Ferien sonniges Wetter (hatte ich als Kind selten).
    Im Gegenzug wünsche ich mir dann aber auch mal nen richtigen Winter… meist bleibt es ja bei Matschwetter.

  4. @Maru: Ich freue mich auf einen schönen und milden Herbst :) Ich versuche möglichst kalte Getränke zu vermeiden, weil der Körper dadurch ja mehr schwitzt, aber im Groben gebe ich Dir Recht: Es gibt genug Mittel und Wege dem Ganzen entgegen zu wirken. Wobei ich in den letzten zwei Nächten nix von Abkühlung bei über 30 Grad im Schlafzimmer gemerkt habe…heute Regen. Eine nette Pause.

    @eva: Wir hatten die letzten zwei Jahre ziemlich lange und auch weiße Winter. Ich bin auch für einen richtigen Winter, aber dann soll er sich auch an die Jahreszeiten halten *gg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.