Rückblick [10/2013]

13-10

Weekly me – Höhen und Tiefen, Ups and Downs…meine Woche. Müsste ich sie in nur einem Wort beschreiben, dann wäre das ein ziemlich laut geschrienes AAAARGH!!! Über allem schwebt derzeit vor allem ein Kopfschmerz von Feinstem gepaart mit ein paar schweren Gedanken, die mir das Gefühl geben diese Woche 100 Jahre alt gewesen zu sein. Der Miniheld trotzt nach wie vor genüsslich durch die Gegend, ich fühle mich unglaublich gestresst, zwischenzeitlich kränkelte auch der Mann etwas und das größte Highlight bestand wohl darin, dass der Möbelschwede die Kommode, auf die wir nun bereits einen Monat warten, nicht mehr nachgeliefert bekommt. Ich sage es mal so: Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir doch gar nicht erst die Kleiderschränke aus der gleichen Möbelserie gekauft. Es sollte doch alles einheitlich und passend aussehen. Und man hatte uns auf mehrfacher Nachfrage mehrmals zugesichert, dass die Kommode nachgeliefert werden würde. Wir hatten uns sogar erkundigt, ob wir nicht das Ausstellungsstück kaufen dürfen, aber das wollten sie nicht rausrücken, denn…die Kommode wird ja geliefert. Und nun erzählt man mir, dass sie aus dem Sortiment genommen wurde. Via FB erfahre ich das. Ist ja nicht so, dass wir nicht schon mehrfach mit ihnen in Kontakt getreten sind und nur mit vorgenerierten Antworten abgespeist wurden. Nun müssen wir mal sehen, wie wir damit umgehen. Schränke wieder abbauen und denen vor die Füße werfen? Das ist doch alles Schrott, ehrlich mal. Von wegen Kunde ist König usw…

Neben all dem Stand am Donnerstag ein Arzttermin für mich an, der mich auch sehr nervös gemacht hat! Und um alles rund zu machen, blieb am Donnerstag dann auch mal wieder unser Auto liegen. Natürlich beim Schweden, wo sonst. Dieses Mal vielleicht die Batterie, wir werden sehen.

Aber davon mal abgesehen – Wir hatten ein paar Tage Frühling. So mit Sonne, Vogelgezwitscher und zweistelligen Gradzahlen, so dass das Gemüt etwas aufgeladen wurde und mit dem Minihelden der Spielplatz besucht werden konnte. Und ein gigantisches Paket erreichte uns voll mit Spielzeug für den kleinen Mann, was uns eine Bloggerin hat zukommen lassen, weil ihr eigener kleiner Mann damit nicht mehr spielte. So eine wundervolle Geste. Ich bin noch immer total sprachlos!

Weekly Top & Flop – Überwiegend flop war die Woche. Teilweise würde ich sie einfach gerne aus dem Gedächnis streichen. Ehrlich mal. Glückssuche hin oder her, aber wieviel kann ein Mensch im Groben so ertragen, bis er einfach mal explodiert? Viel schöne Post erreichte mich aber und schaffte es mich zwischendurch abzulenken und aufzumuntern.

Weekly Working on – Wollig: Decke, Stulpen – Zeichnen: 1 Collab – Sonstiges: Utensilos, Girlande, Fahrradpolster

Weekly WorldWideWeb – Heute für Euch im Gepäck habe ich schöne März-Wallpaper, einen Osterkranz, ein Geburtstagsgewinnspiel drüben bei Missi, Wolkenknete, Blumenpins und 2 Varianten um Masking Tape selber herzustellen. Außerdem schön die Sammlung von Osterideen und das Maus-Schnuffeltuch.

Weekly Statement – “ Dein Kleiner will es aber auch echt jedes Mal wissen, oder?“, sagte die Kursleiterin, als der Miniheld gerade mal wieder waghalsige Stunts versuchte *drop* .

Weekly Happniess – 01. Sonnenscheind und milde Temperaturen – 02. Der Frühling kehrt in die eigenen vier Wände ein – 03. Der Miniheld singt nun immer „Alleleu, alleleu, dehen nach Hauuuuuseeee“. (Im Original übrigens das Abschiedslied aus zwei Krabbelgruppen „Alle Leut, alle Leut, gehen jetzt nach Hause“)

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

5 Kommentare

  1. Hey,
    schau doch mal bei eBay-Kleinanzeigen, ob dort nicht jemand deine Kommode anbietet. Dann passt sie wieder ins Zimmer etc. Mache ich derzeit auch so, manchmal muss man zwar eine Weile warten, bis jemand das verkauft was man sucht, aber manchmal gehts auch gaaanz schnell.

  2. Das kann Ikea leider gut. In den letzten 5 Jahren haben sie permanent Sachen aus ihrem Sortiment genommen, die ich haben wollte und wo ich schon Regale oder so von hatte und nur erweitern wollte. Einfach nur ätzend. Zum Beispiel die Eckregallösung vom IVAR. Als ich mein neues Hamstergehege über Eck im neuen Zimmer bauen wollte, waren die Bretter außer Handel und ich durfte die 2 Regale, die ich schon hatte, im rechten Winkel über Eck stellen, was absolut schei… aussah. Mein Lieblingsbilly ist auch nicht mehr zu haben, die tollen billigen Baumwollteppiche für die Kaninchen sind auch weg etc.pp. Ich kann den Ärger absolut nachvollziehen. Vor allem, wenn man euch vorher was anderes erzählt hat.

  3. Das mit dem Schweden ist echt extrem ärgerlich.
    Wir hatten uns auch bei einem unserer ersten Haus-Shopping-Besuche in eine Garderobe verguckt. War nicht auf Lager, „kommt aber wieder“. 2 Monate später wieder gefragt… Nicht auf Lager. 4 Monate später noch mal… „die geht aus dem Programm, wenn Sie Glück haben, bekommen wir noch ein paar Restbestände, aber die werden über ganz Deutschland verteilt“… Ja, vielen Dank auch. Zum Glück hatten wir nichts anderes wirklich passend dazu gekauft. Schuhschrank und Spiegel waren von einer anderen Serie, hätten aber gut gepasst. Nun ist es eine ähnliche Garderobe geworden, aber ärgern tue ich mich schon ein wenig. Man richtet sich da ja auch drauf ein. =/
    Aber ebay-Kleinanzeigen wäre noch eine gute Möglichkeit für euch. Bei mir leider erfolglos.

    Schönen Sonntag!

  4. ich weiß nicht. das abbauen ist zwar n akt, aber eigentlich müsste man es so machen. bzw androehen… habt ihr iwie ne entschädigung bekommen oder haben die nur beklommen genickt, als sie eure bescwerde entgegen nahmen?

  5. @caro: Hab ich schon, bisher nur eine gefunden die sehr weit weg ist. Das Ding ist einfach auch, dass wir ja bereits über einen Monat quasi auf Baustelle geschlafen haben

    @Rabea: Ich finde es ja ok, dass sie das Sortiment an die aktuellen Trends anpassen, aber etwas rauszunehmen, obwohl es noch im Katalog und online zu finden ist… und eben sagen, dass es das noch gibt…

    @Ulli: Die Sachen lassen sich ja glücklicher Weise meist ganz gut kombinieren, aber wenn man erstmal so sein Bild vor Augen hat, ist es schon schwierig danach umzudenken

    @Anna: Naja, der vor Ort…der wirkte nicht so, als ob er da jetzt groß was machen könnte. Wenn ich das richtig verstnaden habe, können wir mit Rechnung die Schränke zurückgeben, aber das ist ein mega Aufwand! Und online wird ja gar nicht wirklich auf uns eingegangen, geschweige denn kompetent geantwortet. Schade drum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.