Weekly me

Rückblick [07/2013]

13-07

Weekly me – Waaaaaaaaaaaaas für eine Woche. Aber ehrlich mal. So viel los und mir tut jeder einzelne Muskel weh. Weia! Lange haben wir ja darüber gesprochen, dass wir eine kleine Veränderung im Schlafzimmer wollen, am Montag wurde sie dann kurzer Hand in Angriff genommen und damit war ich dann erstmal bis Donnerstag beschäftigt. Schränke abbauen, Schränke aufbauen, Sachen aussortieren und gefühlte 100 Gänge in den Keller…alles hat zum heutigen Muskelkater und zu den Rückenschmerzen beigetragen, aber dafür betrete ich nun das Schlafzimmer und denke jedes Mal „Oh WOW, das ist ja wirklich ein Schlafzimmer!“. Der Raum ist nun viel offener, heller und freundlicher 😀 . Wer hätte das gedacht. Und bei der Aufräumaktion gab es sogar einige erfreuliche Dinge: Zum einen hat die Schwester viele meiner ausrangierten Klamotten mitgenommen und sich unendlich darüber gefreut und zum anderen habe ich auch ein paar Sachen gefunden, die ich Stück für Stück in den Flohmarkt einpflegen will, den ich übrigens Anfang der Woche auch ein bisschen optisch verändert habe. Neben all dem ging es zu den üblichen Oma- und Spielterminen und der Besuch vom Schokoschaf samt Prinzessin war auch schön, wenn gleich der Miniheld nicht unbedingt der freundlichste und bestgelaunte Gastgeber war *ohm* . Die Laune des kleinen Mannes wankt aktuell sehr und mal ist der Tag ganz wunderbar und dann wieder so gar nicht. Freitag Abend gingen wir dann mit einem bekannten aus und es war ein sehr netter und interessanter Abend. Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass der Held mit uns am Samstag schick essen gegangen ist, das liebe ich ja immer sehr *knuddel* . Heute hoffe ich auf viel Ruhe…ich muss dringend wieder Energie neu aufladen *uff * .

Weekly Top & Flop – Es ist so furchtbar, wenn man seine Worte mit Bedacht wählen muss und man kann so furchtbar schnell falsch verstanden werden. Dem geschriebenen Wort fehlt oft die richtige Tonlage. Ich glaube das hat schon ganze Beziehungen zerstört. Oh maaaan…Gut, das war nun aber nicht mein Drama der Woche, sondern die Bekanntschaft zwischen Miniheld und Flurkommode, aber bereits am nächsten Tag war die Beule fast gar nicht mehr zu sehen. Der hat eine Heilung, Wahnsinn! Die will ich auch! Mein Highlight der Woche war – natürlich – die Veränderung im Schlafzimmer. Soooooo schön! Außerdem habe ich eine DIY Kalender gewonnen *yeah* .

Weekly working onWollig: Stulpen, Decke, Mütze, Sackboy – Zeichnen: Collab – Sonstiges: Türkranz, Projektbeutel, Windeltasche

Weekly WorldWideWeb – Heute auf der Speisekarte schöne Word-Prints, ein Gewinnspiel bei Anna für eine PixelBox, sowie einige schöne Häkeleien, wie die Schildkröte, ein Häschen und einen Fuchs . Des Weiteren gibt es ein schönes Konserven-Recycling, einen netten Kopfputz und eine schwedisches Nadelkissen ^^ . Missi hat Euch zudem eine Anleitung für einen Loop zusammengeschustert und aus einem Einmachglas wird ein Nähutensilo. Damit hat die Sache noch kein Ende, denn hier findet Ihr schicke Fuchsknöpfe, ein aufgepepptes Shirt, ein gestempeltes Küchentuch, eine Anleitung für einen Topflappen und als letztes Highlight schließlich die neueste Collab von Anna und mir.

Weekly Statement„Es ist nur eine Phase!“ – Mein derzeitiges Mantra, dass ich im Kopf rauf und runter spiele…. und „Es ist so süß, wie der Kleine schon spricht“ *loving*

7 comments

  1. Missi

    Danke fürs Verlinken *loving*
    Ich finds faszinierend, dass der Kleine anscheinend schon in die erste Trotzphase kommt. Die Kinder wachsen einfach viel zu schnell *drop*

  2. Sari Post author

    @Missi: Erste Trotzphase??? Ääähm…. *lach* Ne, ne, da waren schon ein paar, aber aktuell ist es schon nicht unbedingt einfach.

  3. Anna

    oh, kriegen wir die veränderung im schlafzimmer noch zu sehen? das geschriebene wort ist immer so eine sache… so viele arten es falsch zu verstehen :/

  4. Sari Post author

    @Anna: Naja, es gibt keine Vorher-Fotos, mal sehen. Vielleicht ein paar Detailaufnahmen. Noch ist auch nicht alles fertig. Wir warten auf die Nachlieferung einer Kommode und eine neue Lampe muss noch her…

  5. Mandy

    *seufz* Was hat ein weiser Mann einmal gesagt „Man versteht nur das, was man verstehen will“ so ist das ganz oft auch bei gelesenen Sachen, nicht wahr? Man legt die eigenen Emotionen in das Schriftstück und interpretiert, wie es einem gerade in die Stimmung passt. So zumindest meine Erfahrung. Die Beule sah schon beängstigend aus, aber das kann man ja in dem Moment nicht sagen 😉 Und so ein schlechter Gastgeber war der Miniheld doch gar nicht. Er lebt nur seine Phase aus, wie die Prinzessin *drop*

  6. Maru

    Ich mag Fotos vom Schlafzimmer sehen!!! Okay, ist ein sehr privates Reich, aber vielleicht gibt es ja doch das eine oder andere herzeigbare Bild? Bin ja so neugierig. *zwinker* Solche Umdekorations-Maßnahmen haben doch immer etwas unheimlich erfrischendes. I love it! Sind grade am Keller, aber bisher kamen die Sachen eher nach oben statt nach unten, denn erst Mal muss ausgemistet und Platz geschaffen, dann alles wieder ordentlich eingeräumt werden. Hach ja, viel zu tun, viel zu tun! *drop*

  7. Sari Post author

    @Mandy: Na die war aber braver und hat alles tapfer ertragen 🙂 Ich hab mich bei der Beule voll und ganz auf deine Erfahrungen und somit Dein Urteil verlassen *drop*

    @Maru: Ich pack Dir bei Gelegenheit welche in den Ordner, aber ich glaube nicht, dass sie sooooo für den Blog geeignet sind. Mal sehen, noch fehlt ja auch was… ach der Keller…der ist bei uns fällig, wenn es wärmer wird. Immerhin können wir nun zwei alte Kleiderschränke unten aufbauen und gewinnen somit Stauraum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.