Elf

11

Nun ja, was jetzt folgt, das ist ein sehr, sehr langes Stöckchen, dass mir von Mamagie zugeworfen wurde. Der rote Faden, der sich hierbei durch das Feld zieht, das ist die Zahl 11, denn 11 Dinge soll ich Euch von mir und dem Minihelden berichten, 11 Fragen beantworten, die von Mamagie an mich gestellt wurde, 11 Blogs empfehlen und für diese 11 Blogs 11 neue Fragen ausformulieren. Für dieses Stöckchen braucht Ihr also einen ziemlich langen Geduldsfaden und ich kann Euch nicht versprechen, dass es jetzt megainteressant wird, aber ich will mich bemühen es mit guten Wissen und Gewissen zu bearbeiten…

Damit der Stock nun nicht die Seite sprengt, bekommt Ihr meine Antworten nach dem Klick…

01. 11 Dinge über uns:

  1. Im Juni sind der Held und ich 14 Jahre zusammen und davon fast 5 Jahre verheiratet
  2. Kennen gelernt haben wir uns auf einem Spielplatz durch meinen damaligen Freund, den ich wiederrum beim Konfirmationsunterricht kennen gelernt hatte
  3. Ich wollte damals unbedingt in dieser Gemeinde meinen Unterricht machen, obwohl ich eigentlich zu einer ganz anderen gehörte…denn dort wurde ich getauft und meine Eltern verheiratet…
  4. Wir sind heute übrigens nicht mehr in der Kirche
  5. Der Miniheld ist inzwischen mehr als halb so groß wie ich und noch nicht mal zwei Jahre alt
  6. Ich finde es unglaublich faszinierend, dass ich das selbe Fußphänomen mein eigen nenne, wie Mamagie *lach*
  7. Ich hatte immer unglaublich Angst vor dem Nähen und der Arbeit mit der Nähmaschine. Heute frage ich mich, warum das so ist, weil es mir unheimlich Spaß macht.
  8. Der Mann und ich haben irgendwann mal festgestellt, dass wir als kleine Kinder den gleichen Miniclub besucht haben. Aber ob wir auch zur gleichen Zeit da waren, das haben wir noch nicht so recht herausgefunden. Ist aber wohl eher unwahrscheinlich.
  9. Wäre Maru nicht so hartnäckig gewesen, wer weiß, ob daraus jemals eine inzwischen über 7 Jahre andauernde Freundschaft geworden wäre.
  10. Das Schokoschaf und ich lernten uns während der Ausbildung kennen.
  11. Eigentlich wollte ich übrigens schon immer mit 22 Jahren Mutter sein, genau wie meine Mutter. Aber der Held hat immer angestrebt erstmal alles andere geregelt zu bekommen. Recht hatte er :) .

02. 11 Fragen von Mamagie:

  1. Wann warst du zum ersten Mal im Internet? Das war, glaube ich, so mit 17 Jahren, als das Modem noch ewig lange zum Einwählen brauchte.
  2. …und was hast du da gemacht? Überwiegend den vorinstallierten Chat verwendet. Was sollte man damals auch groß machen.
  3. Wie bist du zum Bloggen gekommen? Nun ja…ich habe es schon oft erzählt. Es fing mit einer einfachen Webseite an, ging über ein Onlineportfolio für eigene Zeichnungen und wurde dann zu einem Tagebuch, das zuerst nur per Hand integriert war. Mit WordPress wurde es dann einfacher.
  4. Wie lautet dein ultimativer Erziehungstipp? Durchalten?  Hm, Geduld haben und immer versuchen alles zu erklären.
  5. Welches Baby-/Kinderprodukt, das du niiieee haben wolltest, möchtest du nun nicht wieder hergeben? Hmm…da fällt mir jetzt auf Anhieb erstmal gar nichts ein.
  6. Welches Baby-/Kinderprodukt, dass du uuunbedingt haben musstest, hälst du heute für völlig überflüssig? Das wiederrum sind so einige. Man kauft so viel Kram am Anfang. Dieses Warmhalteding, viele Flaschen und massig Kuscheltiere, 100 Spieluhren. Aber der größte Quatsch, das war wohl dieses Stirn- und Ohrthermometer. Das haben wir genau ein Mal benutzt und dann erklärte man uns, dass es die sicherste Temperaturangabe eh nur über zwei Öffnungen gibt. Und da der Miniheld damit keine Probleme hat…naja und das Babyphone hätten wir uns wohl auch sparen können.
  7. Was rätst du allen werdenden Papas? Nehmt Euch Zeit für Euer Kind und versucht der Mama zu helfen, wo Ihr nur könnte, denn eine entlastete Mama ist eine gute Mama!
  8. Wie stellst du dir dein Leben in 20 Jahren vor? Hoffentlich sehr nahe an dem dran, was wir heute haben. Zumindest in unserer kleinen Ohana!
  9. Was isst dein Nachwuchs am liebsten?
    Kekse *lach* Ansonsten ist er eigentlich (noch) nicht besonders wählerisch. Hauptsache etwas zu essen ^^ .
  10. Was ist dein bester Beschäftigungstipp für die Kleinen, mit dem du für ein paar Minuten Ruhe sorgst? Ganz im Ernst? Ich lasse ihn die Kaninchen füttern oder die Kaninchen frei im Wohnzimmer laufen, denn die drei, also die zwei Kaninchen und der Miniheld, die verstehen sich so super, dass es eine wahre Freude ist, ihnen beim Rumtollen zu zu sehen und der Miniheld geht so respektvoll mit ihnen um! Auch ein guter Tipp, das sind Schüsseln und Tassen, die mit etwas gefüllt sind, das er immer hin und her kippen kann. Am Besten mit einem Löffel.
  11. Kita- oder Stay-at-home-Mama? Aktuell noch stay-at-home. So lange es uns möglich ist, warum nicht. Mit Hilfe verschiedener, regelmäßiger Spielgruppen und Kindern in seinem Alter kommt der soziale Kontakt auf jeden Fall nicht zu kurz!

03. 11 Blogs:

Princess Attitude
Schokoschaf
Schildmaid
Kruemel
Pixelschubser.in
Problemzone
Madame Louflee
Nadine
Mmchen
Sockenbergen
Missi

04. Und 11 Fragen an die 11 genannten Blogs:

  1. Wie sieht Eure Familienplanung aus und wie fortgeschritten ist sie schon?
  2. Nennt mir drei Farben, die besonders gut miteinander harmonieren.
  3. Garten – oder Strandparty?
  4. Wo ist für Euch der schönste Platz auf Erden?
  5. Was sollte man in seinem Leben auf jeden Fall einmal erlebt haben?
  6. Was macht Dich ganz besonders glücklich?
  7. Welches Lied hörst Du, um gute Laune zu bekommen?
  8. Wenn Du ein Tier sein dürftest, für einen Tag, welches wäre das und warum?
  9. Eselsohren. Ja oder nein?
  10. Was denkst Du, womit man einem Kind ein Lächeln auf das Gesicht zaubern könnte?
  11. Ist dein Glas eher halb voll oder eher halb leer.

So, ich denke auf die Regeln muss ich nicht nochmal extra eingehen, sie sind ja zum einen oben kurz angerissen und zum anderen erklären sie sich ja hoffentlich von alleine. Das war jetzt eine ganze Menge Input. Ich hoffe, Ihr konntet mich wieder ein Stückchen besser kennen lernen ;) …

 

Kategorie Backstage, Blogsphäre

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

11 Kommentare

  1. Schöne Fragen und aufschlussreiche Antworten. Werde mich demnächst mal an die Beantwortung deiner Fragen machen. ;)

  2. Hallo Sari!

    Danke für´s Mitmachen! Finde es immer interessant mehr über die Leute hinter den Blogs zu erfahren.

    Liebe Grüße Karin

  3. Wie unspektakulär… Keine neuen Infos… *lach* Nun bin ich dran?! Nun denn… Ein Stöckchen… Lang, lang ists her *drop*

  4. @ Sari: Vor allem ist mir auch die Kinnlade runter geklappt wie lange wir uns nun tatsächlich schon kennen. Unglaublich!!! An meiner Näh-Angst arbeite ich wiederum immer noch. Ich glaube ich brauche mal jemanden, der sich da mit mir ran setzt und mir in den Poppes tritt. Der letzte Versuch war so kläglich gescheitert, dass mich erst mal der Mut verlassen hat.

  5. Hui, da bin ich ja auch dabei :D

    Aber das wird wohl länger dauern. Ich bin nicht so gut darin, Leute aus zu quetschen *zwinker*

  6. @Maru: Machen wir, keine Sorge. Der Schal ging doch auch ganz einfach!!! Wir nehmen uns das ganz fest vor! Je nachdem, wie Muße und Zeit liegen!

    @Nadine: Aus meiner Sicht kannst Du Dich alle Zeit der Welt nehmen ;)

  7. Pingback: Elf | Problemzone

  8. Pingback: Stöckchen: Meine Glückszahl ist die 11 « Princess Attitude

  9. Pingback: elf bei HALLO Welt, mein Name ist Nadine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.