Wie ein Regenbogen…

Im Regenbogenland. Bei Regina Regenbogen. So fühle ich mich gerade ein wenig. Aber warum? Naja, ich habe etwas total …hmm…wie bezeichne ich das jetzt? Naja…Sinnloses getan *lach* Ich habe meine Bücherwand nach Farben sortiert. Wirklich *lach* Ich weiß. Warum, ist wohl nun die am Meisten gestellte Frage. Ich habe das schon so oft auf Bildern gesehen und mochte den Effekt sehr. So oft saß ich hier in meinem Nestchen, das ich mir heimisch gemacht habe und starrte auf meinen lang gehegten Wunsch, die Bücherwand, der nun endlich wahr wurde und…naja, war unzufrieden. Wie doof ist das denn bitte? Wünscht sich ewig eine Bücherwand und ist dann unzufrieden? Naja… im Prinzip ist es ganz einfach erklärt: Heutzutage sind die Buchdeckel oft sehr, sehr bunt bedurckt, teilweise sogar in mehreren Farben und bringen dementsprechend extrem viel Unruhe an so eine Wand…schaut mal:

Als ich mich hinsetzte, um das Bücherwurm-Foto für das Projekt 52 zu machen, da übermannte mich dann der „Übermut“ und ich fing an Stück für Stück die Themenbereiche nach Farben zu sortieren. Zwei Vorteile brachte alleine das Sortieren mit sich: 01. Ich bekam nochmal einen Überblick über die Bücher, die ich eigentlich so besaß und 02. habe ich bei der Gelegenheit auch gleich mal aussortiert. Muss manchmal einfach sein. Und als ich dann fertig war…naja, schaut mal. Ich hoffe, der Effekt kommt ausreichend rüber.

Nun sitze ich also hier in meinem Nest und fühle mich mit meiner Bücherwand puuuuuuudelwohl 🙂 . Ich bereue es nicht und würde es, das weiß ich nun, jederzeit wieder tun. Und wie sagte Mina so schön „Meist erinnere ich mich eher daran, wie ein Buch aussah, als daran, wie es heißt.“ In dem Sinne: Bringt den Regenbogen in Eure vier Wände! *loving*

Kategorie Zeichnen ist toll

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

20 Kommentare

  1. Der Regenbogeneffekt ist toll, aber viel toller find ich, dass es ordentlicher aussieht.. *wuah* Zu schade, dass ich in meiner Bücherecke meist gleichfarbige Bücher habe. *shiny*

  2. Interessant. Gesehen hab ich es auch schon einige Male. Überlegt hatte ich es auch schon, aber wenn ich jetzt so nach links schaue, dann weiß ich: es klappt nicht. Dafür ist wohl ein normales Bücherregal von Nöten, das Expedit vom Schweden eignet sich eher nicht. Bei uns stehen die Bücher nämlich nicht in Reihe, sondern häufig nebeneinander und übereinander gestapelt.Aber angefangen bin ich schon damit die Zeitschriften in selbstgemachten Ordner aufzubewahren, ist irgendwie viel viel ordentlicher.

    Aber bei dir sieht es nun wirklich farbenfroh und dennoch aufgeräumt auf. klasse.

  3. Echt ein schöner Effekt! 🙂 Da habe ich auch schon so viele tolle Bilder gesehen mit Regenbogen-artigen Bücherwänden. Und die Hauptsache ist ja auch, dass es dir jetzt so viel besser gefällt! *cherry*
    Ich bin mehr ein Fan davon, dass Bücher thematisch passend im Regal stehen. Da habe ich neulich auch riesig umsortiert und jetzt mag ich unsere Bücherregale endlich wieder gern anschauen, vorher empfand ich sie einfach nur als Chaos…

  4. Haha, das hatte ich auch mal. Sieht echt gut aus. Aber inzwischen habe ich meine Bücher thematisch, chronologisch und nach persönlicher Kostbarkeit sortiert, und es würde mich verrückt machen, das wieder durcheinanderzubringen 🙂

  5. Das hattest du ja schon lange vor und es sieht wirklich hübsch aus. Bringt wirklich Ruhe rein. Hast du auch Serien auseinander genommen und farblich sortiert? Da haben die verschiedenen Bände ja oft unterschiedliche Farben, aber ich denke, wenn man mal ein bestimmtes Buch sucht, was nicht so oft vorkommt, dann sucht man gerne und stolpert dabei vielleicht auch noch über das eine oder andere was man auch mal wieder lesen könnte.

    Seit meiner Wohnungsräumaktion stehen hier kaum noch Bücher rum. Irgendwie seltsam, aber die meisten sind in großen Kisten in den Keller gewandert und gestern erst habe ich eine große Kiste gepackt von Büchern, die verkauft werden, weil sie einfach keiner mehr liest. Es gibt so Bücher, die sind Fehlkäufe und andere waren nett um sie einmal zu lesen, aber ein zweites Mal muss nicht sein. Solche Bücher verschenke ich dann gerne, wenn ich sie wirklich schön fand, oder aber sie landen irgendwo und warten und warten und nehmen Platz weg. Ich war total begeistert, aber nun bekomme ich doch noch mal ne nette Summe für die ausgelesenen Bücher.

  6. ohhhhh ist das schööööön *___*
    ich finde die idee ganz klasse, da bekommt gleich lust auf so einen eigenen kleinen regenbogen, hihi 😀

  7. Das sieht toll aus, aber ich glaube, ich hätte Angst, nichts mehr zu finden.. 😀
    Aber vielleicht probiere ich es ja mal aus, wenn ich umziehe oder so.

  8. Einige Bücher sind bei der Aktion auch erstmal in einer Kiste gelandet. Mal sehen,w as ich damit mache. Beim Umzug habe ich sie gespendet! Die gingen an eine Hilfsaktion für behinderte Menschen. Der Erlös wurde dann in Neuanschaffungen investiert usw.!

    Ich habe die Themenbereiche beibehalten. Ein Regal voller Sach-, eines voller Bastelbücher, eines voller Romane und eines mit Fotobüchern und diese intern dann halt nach Farben sortiert, aber so, dass immer die gleichen Farbnuanzen nach möglichkeit in der mitte aufeinander treffen. So ist das Gesuche nicht ganz so groß.

  9. es sieht definitiv schick aus!

    meine Bücher sind nach Größe sortiert.. das ist für’s Auge auch ganz angenehm.. weil ich halt auch einige Serien dabei hab, die ich ungern auseinander nehmen würde.. *zwinker*

    liebe Grüße
    shira

  10. Oha! Das sieht ja toll aus. Wäre ich nicht so pingelig, was meine Ordnung im Bücherregal angeht, würde ich das auch mal ausprobieren. Aber bei mir müssen alle Reihen beieinander stehen usw. *lach* *loving*

  11. @shira-hime: Nach Größe hat auch was, allerdings hätte ich ja dann wieder dieses Farbendurcheinander 🙂

    @Ella: Gute Frage *gg*

    @Jasmin: Dachte ich auch immer, aber es stimmt schon, ich weiß, wie die Bücher aussehen, da tut es dann auch nicht so weh,d ass die Bücher nicht beieinander stehen 🙂

  12. Der Effekt ist wirklich sehr schön. Würde ich meinen Bücherregalen bestimmt auch schön aussehen. Allerdings lasse ich gerne die Bücher von dem selben Schriftsteller zusammen und die sind meistens recht bunt. 😀

  13. Der Vorher-Nachher-Effekt ist wirklich beachtlich! Das sieht viel schöner aus *cherry* . Ich habe meine bzw. unsere Bücher auch teilweise nach Farben sortiert, weil mir das bunt gemischt ebenfalls zu unruhig war, besonders in unserem kleinen engen Wohnzimmer. Allerdings war ich nicht so stringent wie du, weil ich wollte, dass die Ordnung etwas zufälliger, unauffälliger aussieht. Und ich wollte Bücher vom gleichen Autoren weiterhin nebeneinander stehen haben. Als besonders schwierig in diesem System unterzubringen sind mir übrigens Taschenbücher von Goldmann aufgefallen – immer wild bedruckte Buchrücken *kopfschüttel*. Ein bisschen von meiner Anordnung kann man auf meinem „Bücherwurm“-Foto erkennen: http://maerzhaesin.wordpress.c.....ucherwurm/.

    Von Regina Regenbogen hatte ich als Kind übrigens Kassetten, die ich heiß und innig geliebt habe. 😀

  14. ach herrje, also gt aussehen tuts auf jeden fall, aber ich bin dann doch jmd, der eine buch-serie nebeneinander haben will, da würde ich nichts wieder finden *drop*

  15. Glaubt mir, ich habe auch lange mit mir gerungen. einfach schon deshalb, weil ein Regalbrett vollständig von Terry Pratchett eingenommen wurde, aber ich bin echt zufrieden damit

  16. Ich hab das ja jetzt schon mehrere Monate und das System funktioniert super und „hält“ auch. Ich find’s cool, dass du das jetzt auch gemacht hast, sieht total klasse aus.

  17. Pingback: Umsortiert. | Knoetchens Welt Reloaded

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.