Rückblick [33/2012]

Weekly me – Man sollte meinen, wenn man eine Woche nicht so gut drauf war, dass die nächste eigentlich nur besser werden kann, nicht wahr? Naja…man kann sich auch irren. Nehmen wir zum Beispiel die Tatsache, dass der Miniheld nun seit ein paar Tagen Durchfall hat und wir nun mit Zwieback, Tee und Banane ein wenig vor uns hin diäten. Oder das wundervolle Erlebnis am Donnerstag, als wir auf dem Heimweg vom Großeinkauf plötzlich ein gigantisches Röhren unter dem Auto hörten und umgehend zu unserem ach so geliebten Autohaus fuhren, mit Einkäufen und allem Drum und Dran, um das überprüfen zu lassen. Ehrlich, wenn man bedenkt, dass wir das Auto vor nicht mal drei Monaten erst dort abgeholt hatten, nachdem das Getriebe ausgewechselt wurde, ist es schon ein echter Schock, wenn man mit unter’s Auto schaut und sieht, dass die Auspuffanlage einmal vollständig durchgebrochen ist. Mir wird ganz schlecht, wenn ich daran denke, dass wir beinahe spontan im Juli nach Frankfurt gefahren wären. Das hätte doch wieder mitten auf der Autobahn geendet *Seufz* Nun wird also auch noch das ausgwechselt. Viel bleibt ehrlich nicht mehr übrig und es ist nur verständlich, dass ich im Autohaus vor dem Servicemann ordentlich rumgeflucht habe. Eigentlich müsste man sich vor das Haus stellen und jeden, der da reingehen und etwas kaufen möchte, warnen und wieder wegschicken *hmpf* . Aber es gab auch wieder nette Sachen, keine Sorge. Mit einem IKEA Gutschein bewaffnet war ich dort, um ein paar Kleinigkeiten für die Wohnung zu besorgen (neue Klobürste, Seifenspender usw.), spontan ging es dann am Mittwoch mit Schokoschaf und Töchterchen in den Freizeitpark (wo die kleine Prinzessin allerdings tapfer einen Bienenstich einkassieren musste) und heute steht auch noch ein Ausflug zum monatlichen Handmade-Supermarket mit einer Freundin auf dem Plan. Montag war nach den Sommerferien endlich wieder Krabbelgruppe für den Minihelden angesagt und am Mittwoch durften wir den Helden auf einer karibisch angehauchten Betriebsfeier besuchen und ein bisschen die nette Atmosphäre genießen…

Wenn ich allderings an die nächste Woche denke, da kommt noch einiges auf uns zu…

Weekly Top & Flop – Eigentlich gleicht mein derzeitiges Leben einem einzigen Top&Flop-Hin und Her! Einen Tag gibt es eine gute Nachricht und keine fünf Minuten später eine schlechte. Es passiert was Schönes, also wird vom Schicksal schnell noch etwas Doofes hinterhergeschoben. Ein bisschen wie das Wetter: Vormittags grau, dunkel und kalt…nachmittags Sonne und mild. Im Prinzip kann man mein Leben derzeit so beschreiben: Wenigstens regnet es nicht *ohm*

Weekly working on – Wollig: 2 Schleifen, Weste (hey, da bin ich vorran gekommen ^^ )Zeichnen: 1 Kakao Karte – Sonstiges: Kleiner Einkaufsbeutel, Muffinglas

Weekly WorldWideWeb – Diese Woche in meiner Suchliste für Euch eine Nadelrolle, eine Popcorn Box, ein Retro-Clipboard, ein Rezept-Buch und ein Kofferanhänger. Außerdem schnell genähte Dreiecks-Täschchen, ein cooles Wollknäul für die Wand, Nutella Cookies, Zitronen-Cupcakes, Rosmarin-Tomaten-Muffins und eine Himbeer-Frischkäsetorte.

Weekly Statement – Es ist schon komisch. Schläft das Kind eine Nacht lang durch, dann fragt man sich unentwegt, ob alles ok ist. Aber wenn es dann in der Nacht ständig wach wird, dann ist das auch nicht viel besser. So oder so – Es mangelt dann irgendwie an Schlaf :) .

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

5 Kommentare

  1. wenigsten regnets nicht – das ist eine beschreibung die merk ich mir. ich wünsch dir einen schönen sonntag und eine sonnige woche
    gruß katja

  2. Ohweh, das mit dem Auto kann doch echt nicht wahr sein. Das dachte sie wohl: Was? Schon wieder nach Frankfurt? Bloß nicht! Was kann ich als nächstes abfallen lassen. *drop* Aber irgendwann, in vielen, vielen Jahren, lachen wir alle herzhaft darüber. *zwinker*

  3. @Katja: sehr philosophisch, oder?

    @Maru: Das bezweifel ich eher…bei den Kosten und dem Ärger, den wir bisher damit hatten

    @Ella: ein bisschen langweiliger wäre in dem Fall schon nett!

  4. ohhh , die idee für das rezeptbichist toll! aber wo bekommt man soclhe popcorn-behältnisse her? bei uns gibt es nur so runde eimer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.