Rückblick [21/2012]

Weekly me – Eine Woche ganz unter dem Zeichen des Minihelden. Ok, im Prinzip dreht sich mein Leben seit nun etwas über einem Jahr um nichts anderes, wenn wir mal ehrlich sind, aber diese Woche war halt doch nochmal etwas ganz Besonderes. Wir haben nun also den 1. Geburtstag des Minihelden gefeiert und dafür ging es echt ordentlich rund. Sowieso war ziemlich viel los. Sonntag war ja Muttertag, mein erster eigener, Montag habe ich Wohnungsitter für eine Freundin gespielt und Dienstag erwarteten wir königlichen Besuch von der Vorstadtprinzessin und ihrem Prinzen, die extra zum Geburtstag ihres Patenkindes nach Berlin gekommen sind. Großeinkauf, Kuchen backen und Geburtstagsvorbereitungen standen auf dem Plan. Und gemeinsam gingen wir den Geburtstag auch an. Ich berichtete ja bereits darüber. Donnerstag gab es dann die Nachlese, bei der mit dem Minihelden die Geschenke getestet und zusammengebaut wurden. Ein Abstecher zur Lieblingseisdiele mit leckerem Eis und einem gemütlichen Abend auf dem Sofa. Marus erste Nähversuche an meiner Nähmaschine gepaart mit dem guten Gefühl eines Erfolgserlebnisses, fleißige und ideenreiche Männer, die den Stall für die Kaninchen gebaut und in den Garten integriert haben, Küchenfeen, die Marmelade zauberten, die traditionelle Pizza und viele, schöne Gespräche. Ich habe ein Stück weit das Gefühl, dass wir dieses Mal nicht so aktiv waren, wie sonst immer, aber es muss ja auch nicht immer viel sein. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die solche Tage besonders machen. Und kreativ waren wir trotzdem, aber dazu ein anderes Mal mehr. Etwas überschattet wurde das ganze von einem sehr gereizten Minihelden. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder er nimmt das mit dem verflixten 2. Jahr sehr genau oder er leidet so stark wie noch nie unter dem Zähne kriegen, denn er ist total durcheinander, leicht reizbar und anhänglich und sehr schnell am Maulen, Meckern und Quängeln. Ich hoffe, das vergeht bald wieder. Wir hatten auf jeden Fall ein paar sehr schöne Tage und das eine oder andere werde ich sicher nochmal im Detail berichten. Ich hoffe zudem, dass alle Vatis am Donnerstag einen schönen Daddy-Tag hatten ^^ .

Weekly Top & FlopTop war natürlich der Besuch und die vielen schönen Geschenke und Glückwünsche für den Minihelden, Flop war allerdings die miese Laune von eben diesem, denn das bedeute für mich und den einen oder anderen sehr dünne Nervenfäden und wenig Schlaf. Jeden Tag um 5 aufstehen, wenn man am Abend vorher nicht so früh ins Bett kam, das kann schon an die Nieren gehen… Aaaaber noch ein Top waren die ganz wundervollen Mitbringsel für mich von Maru *loving*

Weekly Working on – Wollig: Schleifchen – Zeichnen: 2 Collabs, 1 Kakao – Sonstiges: Kapuzenschal, Utensilo

Weekly WorldWideWebMein Gewinnspiel läuft noch genau eine Woche und ich hoffe auf noch viele, viele Rezepte von Euch. Bis dahin habe ich erstmal diese Leckereien: Vanille-Beeren-Dessert und Zitronen Macarons. Hier gibt es eine schöne RevoluzZza-Tasche zum Nachnähen, einen Garnrollenhalter, eine wundervolle Idee für einen Rollwagen zum Selberbauen, einen gepimpten Globus, Kresse in der Tasse, einen 15 Minuten-Schal und etwas Entspannung für die Mama. Außerdem findet Ihr hier eine Wendetasche zum Nachnähen, zweckentfremdete Serviettenhalter und eine Apfelkette zum Selbermachen. Zu guter Letzt wird hier erklärt, wie man einen Matratzenstich macht und hier, wie man für seinen Blog oder zum Ausdrucken schöne Buttons und Formen im Grafikprogramm erstellt.

Weekly Statement„Miniheld, du bist jetzt kein Baby mehr, denn Du hast jetzt eine Zahl!“

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

5 Kommentare

  1. Ich fand die Zeit bei euch wieder wunderbar und ich finde schon, dass wir auch recht produktiv waren und einiges gemacht haben. Ich habe die Zeit auf dem Spielplatz und im Kindercafé zum Beispiel auch sehr genossen. Und wir hatten ja dieses Mal auch unseren kleinen Pflegefall dabei und es war so super, dass ich auch Zeit zum Kuscheln mit dem Kaninchenprinzen gefunden habe und dennoch alles mögliche mit euch machen konnte. Für mich war es einge total chillige und wundervolle Zeit. Mein Kopf ist voller Ideen aus deinen ganzen Bastel- und Dekobüchern und dabei bin ich dieses Mal nicht mal zu den Zeitschriften gekommen. *kicher* Dafür fange ich jetzt wohl auch an Nähideen zu sammeln.

  2. Ohje… die ersten Zähnchen kommen schon? Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass die schon so früh kommen würden!

  3. @Maru: Schön, dass es wieder entspannend und inspirierend für dich bei uns war :)

    @Ella: DIE ERSTEN?? Meine Liebe, 6 hat er schon seit Februar…derzeit kämpft er mit zwei weiteren ;) Im ersten Lebensjahr kommen durchschnittlich 7 Zähne ^^

  4. Liebe Stefanie!
    Vielen 1000 Dank für deinen lieben Kommentar und vor allem für das Verlinken!

    Ich freue mich sehr!!!
    Liebsten Gruß aus Köln :)
    Nora. *cherry*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.