[Oishii] Nougatsterne

Ein Bestandteil des diesjährigen Heldenkalenders sind meine allerersten, selbstgebackenen Nougatsterne, also Nusskekse mit Nougat gefüllt. Und wie Ihr wisst, teile ich ja sehr gerne und deshalb hier nun das Rezept für Euch…

Ihr braucht:

200 gr Butter, 1 Packung Vanillezucker, 75 gr Zucker, 1 Ei, 250 gr Mehl, 1/2 TL Backpulver, 15o gr gemahlene Nüsse nach Geschmack (in meinem Fall Mandeln), 125 gr Nougat und eventuell Kuvertüre nach Geschmack

Und so geht es:

Alles, bis auf die Kuvertüre und das Nougat, miteinander verühren und dann kurz kneten, so dass ein Teig entsteht. Diesen ausrollen und mit den gewünschten Förmchen ausstechen. Ich habe mich hier für Sterne entschieden. Diese dann bei ca. 180 Grad für 7-10 Minuten im Ofen backen und dann abkühlen lassen, damit sie nachhärten, denn wenn sie aus dem Ofen kommen, sind sie noch sehr weich. Wenn sie dann gehärtet sind, das Nougat schmelzen und immer einen Keks mit Nougat bestreichen und einen zweiten drauf setzen, so dass ein Doppelkeks entsteht. Nun, wenn Bedarf besteht, die gewünschte Kuvertüre schmelzen und die Kekse damit verzieren. Ich habe hier das restliche Nougat aufgebraucht (eine sehr weiche Angelegenheit) und noch ein paar bunte Streussel raufgestreut.

Sie schmecken wirklich sehr lecker. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂 .

11 thoughts on “[Oishii] Nougatsterne

  1. Hey Sari 🙂 Freut mich, dein Beitrag ist total süß. :‘) Gibst du mir noch deine E-mail? da kann ich dir gleich schreiben, falls du gewinnst. 😉 Noch haben ja nicht viele mitgemacht, daher ist die chance jetzt nicht ganz so gering^^ *cherry* *lach*

  2. @Antje: Ne, da der Teig eher gar nicht süß ist, ist die Mischung genau richtig und nicht zu süß 🙂

    @Maike: Hast Mail

    @Laura: Es ging, ich musste es halt über mehrere Tage machen, weil die Kekse ja erst kühlen mussten, damit sie fest werden

    @Consuela: Sind wir doch mal ehrlich: Weihnachtszeit und Standhaft bleiben?? Das funktioniert doch niemals 😉

    @Lali: 🙂

  3. Gestern Abend hab ich die Sterne gemacht und über Nacht auskühlen lassen. Heute Morgen hab ich dann immer zwei Sterne zusammengeklebt. Ich hab dafür allerdings Makadamiacreme benutzt, da mein Freund eine Haselnussallergie hat. Gleich kommt dann noch die Glasur drauf. Ich freu mich schon aufs essen, bisher sehen sie wirklich toll aus und riechen ganz fantastisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.