Rückblick [#23]

Weekly me – Hey, ein verlängertes Wochenende. Für viele sicher etwas, worauf sie sich schon lange gefreut haben. Aktuell fällt es mir persönlich ja manchmal schwer die Wochentage voneinander zu unterscheiden, weil jeder Tag irgendwie gleich abläuft. Früh aufstehen (frau wird ja liebevoll schreiend von einem hungrigen Kind geweckt), füttern, wickeln, lieb haben, ausruhen, füttern, wickeln, lieb haben, ausruhen…usw… ab und an mal ein Termin, der wahrgenommen werden muss und das war es dann im Groben. Obwohl der Tagesablauf doch so gleichbleibend ist, schlaucht er schon dann und wann mal ziemlich und so falle ich abends toootal müde recht früh schon ins Bett, um dann zwei Stunden später wieder aufzustehen und das Kind mit Essen zu beglücken. Hachjaaa…aber der Kleine gönnt mir zwischendurch auch Zeiten für mich, in denen ich dann gemütlich häkeln, ausruhen oder zeichnen kann. Er ist wirklich ein Engel. Diese Woche war ich dann mit ihm auch ganz spontan auf der Arbeit und habe die Kollegen und meine ehemaligen Gruppenkinder mit einem Besuch überrascht und ja, überrascht, das waren sie alle wirklich. Und sie haben sich so sehr gefreut. Da habe ich dann doch wieder gemerkt, wieviel Glück ich eigentlich mit meiner Arbeit habe und irgendwie fehlen mir auch all die Menschen um mich herum…

Weekly Top & Flop – Top war in jedem Fall der Besuch auf Arbeit und all die Freude, die mich da empfangen hat und dieses wunderschöne, selbstgebasteltete Fotoalbum von Steffi, dass mich am Donnerstag erreichte. Flop hingegen sind nach wie vor die Schmerzen. Sie werden zwar immer besser, aber dafür auch immer gezielter. Dadurch, dass die Schwellungen mehr und mehr zurückgehen, merkt man jetzt ganz genau, wo die Narben sitzen…

Weekly working on – Häkeln: drei Pullip-Mützen – Zeichnen: Collab mit Lyra – Sonstiges: Nope

Weekly Hoppelbande – Tja, Donnerstag waren wir mit Neo also wieder zum Zähne kürzen und irgendwie sind wohl auf der einen Seite nun auch die Backenzähne locker. Keine Ahnung, wie das nun wieder kommt. Es ist wohl nichts Schlimmes und kann sich von alleine wieder beheben, aber wir sollen sein Fressverhalten gut im Auge behalten. Och man…der arme Neo… aber so ist er total fit, aktiv und futtert wie ein Weltmeister!

Weekly Projekt 52 – Ja, die Idee für das dieswöchige Thema hatte ich vom ersten Tag an. Mal sehen, ob ich sie auch noch rechtzeitig umgesetzt bekomme. Wenn nicht dann nächste Woche…und ohje, da folgt ja auch das nächste Thema schon wieder auf dem Fuße!

Weekly WorldWideWeb – So, meine Linkempfehlungen für heute starten mal wieder mit ein paar netten Häkelanleitungen: Zum Beispiel wäre da dieses niedliche Baby, gefolgt von einem Pokemon und kleinen Mäuschen. Leckeres gab‘ es diese Woche auf CRAFT in Form von verdammt leckeren Muffin-Keks-Marshmellows und superleckeren japanischen Crepes to go! Nette Videos habe ich mir hier, hier und hier angeschaut und auf Hawaii Kawaii gab es supersüße Tofu-Bildschirmschoner für’s Handy. Lin veranstaltet zudem bei sich ein schönes Give-Away und auch bei CRAFT gesehen habe ich dieses geniale Corpse Bride-Kostüm gesehen *lechz*. Und zum Schluss noch diese geniale Linkempfehlung bei himbeerbel!

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

7 Kommentare

  1. Eigentlich klingt das alles mehr und mehr danach, dass du dich wirklich in deinem neuen Leben eingefunden hast und es auch in vollen Zügen genießt, was mich sehr freut. Sicher sind auch die Schmerzen bald ganz weg und es bleibt nur noch die Freude und das Gefühl etwas müde um die Nase zu sein. *zwinker*

  2. @Maru: Naja, ich bin manchmal schon ziemlich am Ende und nicht immer kann ich den Kleinen anlächeln, aber die Freude überwiegt definitiv. Ende des Monats ist die Folgeuntersuchung einmal beim FA und dann nochmal im Krankenhaus und ich hoffe, dann kann der Schmerz mich endlich mal *piiiiiep*

  3. Ich bin beeindruckt wie viel du noch an anderen Projekten schaffst, trotz Kind 🙂 Und bin froh, dass Schlafmangel/Erschöpfung deiner Kreativität bisher nicht zu schaffen gemacht hat 🙂

    Der Point.

  4. Ich wünsche dir allen voran gute Besserung und dass deine Schmerzen bald weg gehen. Außerdem weiterhin viel Kraft für deinen Kleinen, ihr braucht das beide. *cherry*
    Dass du deine Arbeit vermisst verstehe ich sehr gut, allerdings hast du genug zu tun 🙂 und besuchen kannst du sie ja jeder Zeit. Wer weiß also was sich in Zukunft für dich ergibt.

  5. @Der Point.: Naja, es hat im Moment noch einen netten 3 Stunden Takt, vor allem am Vormittag, am Nachmittag ist er eher wach, aber so kann ich das eine oder andere am Vormittag erledigen und dann ist da ja noch der Held, der mir ab und an etwas Zeit verschafft ^^ Und mit wenig Schlaf bin ich früher schon ganz gut ausgekommen. Alle paar Tage kommt dann der Einrbuch, aber es geht!

    @Lexi: Die Schmerzen sind ja schon viel, viel erträglicher, als am Anfang. Ich bin halt noch nicht so belastbar, wie vor der Geburt, aber es befindet sich alles auf einem guten Weg ^^

  6. hm ja, ich hab jetzt auch meine freundin mit ihrer kleinen am wochenede besucht und sie hat glaub ich auch ein einigermaßen ähnlichen tagesablauf x)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.