Weekly me #07

weekly

Weekly me – Viel ist passiert. Ich habe mich wieder ein Stückchen besser kennen gelernt und muss nun vieles dafür tun, um die neu entdeckten Dinge zu beseitigen. Montag war mein Termin. Dieser Termin, den ich ewig vor mir hergeschoben habe. Es ist alles nur halb so schlimm, aber wie es nun mal bei so Kleinigkeiten ist: Sie nerven. Der Montag begann früh, grau und mit Regen. Ich musste den Minihelden so früh wie noch nie in die Kita bringen und schwang mich dann auf’s Fahrrad, um zum Arzt zu fahren. Ja, bei Regen. Ansonsten hätte der Tag für uns aufgrund des Weges noch früher anfangen müssen. Vollkommen fertig kam ich an, aber am Ende erreichte ich dadurch eine kompetente Untersuchung, eine Physiotherapie und etwas, das mir beim Sport helfen soll. Einige Beschwerden der letzten Monate lassen sich nun ganz gut erklären. Dementsprechend habe ich für diese Woche schon zwei Mal Physio hinter mir und 4 weitere Sitzungen warten auf mich. Ich war demnach ziemlich viel mit dem Fahrrad unterwegs und verbrachte einiges an Zeit im Ärztehaus. Hat aber auch sein Gutes, denn nun weiß ich endlich woran es liegt und hatte dazu auch noch regelmäßige Bewegung, was beides meiner Seele ziemlich gut tut und gerade zum Wochenende hin habe ich festgestellt, wie sich innerlich wieder die Ruhe mehr und mehr einstellt, die mir in letzter Zeit gefehlt hat. Am Mittwoch durfte ich dann auch einen sehr stolzen jungen Feuerwehrmann in die Kita zu seiner allerersten Faschingsparty bringen, der mir dann beim Abholen auch einiges zu berichten hatte von Eierlaufen, Kreisspielen, Kuchen und Musik. Hach, ich bin so happy, dass es ihm da so gut gefällt. Und auch das Wochenende brachte Glücksgefühle. Ein Wochenabschluss mit meinen beiden Helden in der Stadt, der dann mit einem drakula-tastischen Videoabend für Mann, Schwager und mich endete und ein Valentinstag, den wir nicht als solchen feierten, sondern mit einem guten Freund in der Lieblingspizzeria und im Anschluss bei Käsekuchen und lustigen Spielen bei uns zu Hause verbrachten. Wenn ich heute, am Sonntag, die Woche so Revue passieren lasse, denke ich, es war eine gute Woche – Mit Erkenntnissen, Fortschritten, Erfahrungen und schöne Erlebnissen.

ToDo – Ich war tatsächlich im Keller und weiß nun, dass da ein hartes Stück Arbeit auf mich zukommt, so dass es natürlich wieder auf die To-Do-Liste kommt. Aber auch das Schlafzimmer will endlich angegangen werden, genau wie die Häkeldecke und das neue Ausmalbild.

Kindermund„Ich muss heute noch Sport machen, damit ich Muskeln bekomme. Die gehen nämlich wieder weg, wenn ich so anstrengende Sachen machen muss.“

Gefreut – Komplimente zu einem flachen Bauch von der Frau aus dem Sanitätshaus *lach* sowie der Feststellung, dass mein Taillienumfang um 2 cm schmaler geworden ist, obwohl das Gewicht relativ gleichbleibend war. Erkenntnisse, die mir diverse Gedanken nehmen konnten und schöne Zeit mit lieben Menschen um mich herum…und Sonnenschein, der die Akkus wieder aufläd.

EntdecktFastnachtskrapfen aus dem OfenHäkeleselValentinsgeschenk für den LiebstenFreebook PonchipessaBunter Rock aus Stoffresten Copic Blender? Verwendung und Effekte mit dem BlenderOne Hour Triangle Quilt

MyInstaWeek

weekly07

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. Schön das der Arzt dir deine sorgen nehmen konnte, im nachhinein denkt man sich ja meistens „warum bin ich nicht schon früher gegangen, alles halb so schlimm“. Aber ich kenne das gut, ich schiebe diverse Arzt Termine auch schon Monate vor mich her *drop*

    • Ja, es ist erstmal Hilfreich um die Probleme zu wissen, muss aber auch zugeben, jetzt wo ich die Hauptquelle kenne und durch die Physio das alles auch genauer wahrnehme, habe ich auch das Gefühl das alles deutlicher ausmachen und spüren zu können. Ich bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt.

  2. Ich schiebe Arzttermine auch immer ewgi vor mir her. Dabei kann man das Problem erst richtig bekämpfen, wenn man weiß was überhaupt Sache ist. Ich drücke dir die Daumen, dass dir die Physio schnell hilft!

    • Ja, ich hoffe es auch, vor allem, dass das wirklich die Ursache ist und nicht doch mehr dahinter steckt. Danke Dir ;)

  3. Endlich gut Gewissheit zu haben was woran bei dir gesundheitlich liegt :) Ich hoffe durch die ganzen Untersuchungen usw lässt sich das ein oder andere auf Dauer lösen oder zumindest eindämmen :)

    • Gewissheit habe ich dadurch noch nicht, aber es ist ein Anfang und zumindest hat sich ja schon mal herausgestellt, dass irgendetwas nicht gut is ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.