Rückblick [39/2013]

13-39

Weekly me – Eine Woche mit Höhen und Tiefen, würde ich sagen. Erfreulicher Weise blieb es beim Minihelden dabei, dass er nur am Samstag diesen kleinen gesundheitlichen Einsturz hatte, aber dennoch ist er etwas angeschlagen und hustet viel rum. Schlimmer ist wohl seine Launenhaftigkeit, die er an den Tag legt, aber inzwischen weiß ich wohl, dass es mal wieder auf einen Wachstumsschub und die letzten Zähne zurück zu führen ist. Armer kleiner Kerl. Ich verstehe nicht mal im Ansatz, was da in ihm drin los sein muss und in anbetracht dessen hält er sich wirklich super und ist die meiste Zeit des Tages dennoch eher ein Engel. Die Woche war ansonsten sehr von Regen bestimmt, so dass wir mal wieder eher die Sparflamme fuhren und nur kleine Ausflüge unternahmen. Montag zur Post, Dienstag ein bisschen Helfen bei der Nähfreundin, Mittwoch ein kleiner Besuch bei der Schwester, Donnerstag war eigentlich Dadedin geplant, aber das wurde kurzerhand zu einem eher ruhigen Tag für uns beide, da der Miniheld nachts viel wach war…und ich somit auch. Und dann kam endlich das wohlverdiente Wochenende, dann sogar mit viel Sonnenschein, das wir dann  mit Kastanien sammeln, Äpfel pflücken, auf den Spielplatz gehen bei schönstem Sonnenschein und Apfelmus kochen verbrachten. Und natürlich ganz viel Familienzeit.

Es gibt so Phasen im Leben, da merkst du richtig, wie wichtig es ist, sich auch mal Ruhe und Entspannung zu gönnen und dann gibt es so Zeiten, da ist man so Energiegeladen…hachja…im Moment ist aber Ruhe die angenehmere Option. An manchen Tagen ist der Miniheld so sehr in sein Spiel mit seiner Kastienbeute oder seinen Kinderscheren vertieft, dass ich nebenbei sogar ein bisschen was von meinem Zeug schaffe und es ist schön zu sehen, dass wir inzwischen an einem Punkt sind, an dem wir auch durchaus mal ab und an eher nebeneinander etwas machen können anstatt immer miteinander. Und beides ist schön. Kekse backen, zusammen malen, Kastanien sammeln gehen (und glaubt mir, der Miniheld hat inzwischen eine enorme Sammlung)...und all solche Sachen…

Weekly Top & Flop – Der Husten hat den Minihelden voll im Griff und ausser Tee, eincremen und Fenchelhonig sowie Zwiebelsaft, kann ich gar nichts weiter tun…Ich selber fühle mich dadurch aktuell eher ausgelaugt und müde, da es etwas an Schlaf und Ruhe fehlt, aber das geht auch wieder vorbei. Topp war der Vormittag bei der Nähfreundin und einige Errungenschaften  *lach* .

Weekly Working on – Wollig: Kleine Apps, Decke, Stulpen – Zeichnen: 1 Collab – Sonstiges: Latzhose, Overall, Kleid

Weekly WorldWideWeb – Ein paar schöne erste Ideen für die Weihnachtschallenge vielleicht? – Kleine Hocker umhäkeln, Ringe aus Aluminium herstellen, Handtuch-Upcycling, eine Loop-Häkelanleitung, ein schneller Apfelkuchen, kleine Ovettis, kleine Eulen, eine Schlupfmütze und bei Ella gibt es schönes Herbstbriefpapier zum Download.

Weekly Statement„Hey, das ist doch unser Stoff. Sieht toll aus, was du daraus gemacht hast“ – Bauchpinselei hoch 10 *blush* *loving*

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

4 Kommentare

  1. Das ist eines der Dinge, wovor ich unheimliche Angst habe, wenn es bei uns mal soweit ist. Ein krankes Kind. Alleine schon der Gedanke daran macht einen so hilflos *dead*
    Aber wir wissen ja, dass es dazu gehört und dass es auch teilweise sein muss, damit der Körper auf alles vorbereitet ist, was da noch so kommt.

    Habt einen schönen Sonntag mit hoffentlich genauso tollem Wetter, wie wir es aktuell haben *knuddel*
    Und danke für die Erwähnung *heart*

  2. Diese Woche hast du’s mal wieder richtig geschafft, dass ich ein wohliges Gefühl im Bauch habe, so wie du von deiner kleinen Familie schreibst. Und den schönen Herbstdingen, die ihr gemeinsam macht *loving*

  3. Du, ich denke mit deinen Weihnachtsmarathon bald wirst du viel Energie brauchen! Tanke jetzt im vorfeld und lass dich inspirieren :)
    Siherlich die Ruhe vor den Sturm!!!

  4. @Nadine: Kinder stecken das alles noch viel besser weg, als wir selber. Das Schwierigste aus meiner Sicht ist daran, das Kind dazu zu bringen mal nen Gang runter zu schalten :)

    @Mina: *loving*

    @Ella: Na mal schauen, wie das alles klappt. Eigentlich müsste ich schon längst angefangen haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.