12PetPix12: Erholung

Am Liebsten hätte ich Euch ja ein Bild von den Beiden gezeigt, wie sie sich nebeneinander lang machen, aber Ihr wisst ja, wie das so mit den Supermodels ist – Nie läuft es so, wie man es gerne hätte… diese ollen Zicken 🙂 Na jedenfalls habe ich im Garten neulich diesen schönen Moment erwischt. Der ist doch genauso schön und passt prima zum diesmonatigen Projektthema, nicht wahr …*shiny*

pet12pet-juli

Manchmal muss Neo regelrecht darum kämpfen, um mit Emma ein bisschen schmusen zu dürfen, denn die macht sich durchaus auch mal so richtig breit. Aber man mag es nicht glauben: Er ist auch in diesem Häusschen und hat sich tapfer seinen Platz an ihrer Seite erkämpft *lach* …

pet12pix-erholung

Kategorie Blogsphäre

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

4 Kommentare

  1. *lach* Und ich bin auf der verzweifelten Suche nach einem Häuschen, wo meine dick-po-ige Banditin und Freddie gemeinsam reinpassen – Platz ist auch in der kleinsten Hütte! XD

    Meine Frage aber ist: wie passen deine beiden überhaupt durch die kleine Öffnung? Heben sie das Haus an und lassen es über sich fallen? Also Cookie würde mit dem Haus auf’m Rücken lospesen – der Poppes würde da nie im Leben durchpassen! 😀

  2. Das sind so niedliche Bilder von deinen Süßen. Die lassen es sich ja richtig gut gehen im Freien. Lässt du sie jetzt den ganzen Tag über im Garten?

  3. @Consuela: Die passen da echt einfach durch. Die Löcher zu einem Kaninchenbau sind doch auch nicht viel größer, oder?

    @Maru: Nein, bei dem Wetter noch nicht. Einen Tag habe ich sie völlig durchnässt hochgeholt. Sie brauchen erst noch einen richtigen Unterschlupf!

  4. Schon krass, wenn man sich so ansieht, wo Tiere sich überall reinzwängen können, wenn sie denn wollen. Bei unserer Katze staune ich da auch immer wieder. Neulich spielte sie „U-Boot“ und glitt aalglatt unter den Wohnzimmertisch. Da hätte ich niiiie mit gerechnet, dass sie da drunter passt. Manchmal stellt man die halbe Wohnung auf den Kopf, wenn man seine Racker so sucht 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.