Leser sind…

Hier mal ein Stöckchen, dass ich vor Ewigkeiten drüben bei Lienchen entdeckt habe und an sich ganz schön finde. Ihr findet hier ein paar Behauptungen in Bezug auf Leseratten und wir wollen nun mal schauen, ob sie auf mich passen oder nicht…ich bin gespannt…

1. Leser sind Katzenliebhaber.
Ich war eigentlich nie ein großer Fan von Katzen bzw. Katzen auch nie von mir. Ich kann nicht mal erklären, warum das so ist. Sie meiden mich meist oder fauchen mich an, obwohl ich selbst ja schon von ganz alleine den Abstand zu ihnen halte. Ganz selten mal kommt eine und genießt genau das…den Abstand, den ich halte. Dennoch finde ich es faszinierend, wie menschlich sie in ihren Handlungen oft wirken…

2. Leser sind sonnenscheu
Ooooch, Sonnenscheu nicht unbedingt. Ich könnte Stunden lang auf einer Decke in der Sonne liegen und lesen, wenn ein Buch mich fesselt. Das hat mir schon den einen oder anderen Sonnenbrand auf dem Rücken oder den Waden beschert *lach* Aber ja, ich bin kein Mensch, der auf 30 Grad im Schatten steht.

3. Leser sind Bauchmenschen.
Ich entscheide nicht selten sehr bauchorientiert, aber das finde ich nicht schlimm. Sagt man nicht auch, dass Frauen meist eine ziemlich gute Intuition haben? Irgendwo her muss das ja kommen. Etwas oberflächlicher betrachtet kann ich übrigens auch sagen, dass ich es viel attraktiver finde, wenn mein Mann ein kleines, gesundes Bäuchlein hat, anstatt diese unecht wirkenden Six-Pack-Bäuche oder sonstige Muskelpakete am Körper, die viel zu hart sind, um sich ordentlich ankuscheln zu können ;) !

4. Leser sind romantisch.
Hmm…bestimmte Vorstellungen können durchaus sehr romantisch sein. Die Liebe zu Sonnenuntergängen, netten kleinen Gesten, die einem den Tag versüßen. Aber so total romantisch? Nein, das geht mir dann meist doch zu sehr ins Kitschige und macht eine Situation eher peinlich und unangenehm…ich brauche keinen Raum voller Kerzen und Rosenblätter…da überlege ich nur, wie ich das alles nachher wegräumen muss *lach* …

5. Leser sind solange kinderlieb, bis das Lieblingsbuch mit Buntstiften verschönert ist.
Um Gottes Willen, so ein Quatsch! Ein Buch muss geliebt und gelesen aussehen und wenn dabei ein paar Filzstiftstriche reingeraten, dann macht das das Buch doch deshalb nicht schlechter. Ärgerlich ist es nur, wenn es ein teures Leih – oder Schulbuch ist, dass man später wieder zurückgeben muss *urgs* …

6. Leser sind Sammler, nicht nur von Büchern.
Hm…aber das kann man glaube ich über jeden Menschen sagen, der eine Vorliebe für etwas hat, oder? Jeder Mensch hat von irgendetwas mehr…oder täusche ich mich da jetzt?

7. Leser lieben Kuchen und Kaffeeklatsch.
Ich quatsche gerne und ja, ich lästere auch mal gerne auf einer humanen Ebene, aber dafür brauche ich weder Kuchen, der macht nur dick beim bösen Lästern, noch Kaffee, der puscht nur unnötig alles noch auf und schmeckt eh bäääh ^^ .

8. Leser haben beruflich mit Menschen zu tun.
Huch, herrjeh, ja, das passt jetzt allerdings. Ich habe beruflich sogar mit seeeeeeeehr vielen Menschen zu tun…

9. Leser essen Bio.
Be Veggie? Aber nur in Bezug auf Katjes Joghurt drops, ansonsten bin ich Genussesser…wobei ich eine schöne bunte Schale Obst oder Salat so manchem fettigen Essen inzwischen vorziehe. Aber dennoch liebe ich Fleisch und Co und wenn die Schale Erdbeeren im Supermarkt in der normalen Abteilung zwei Euro billiger ist, als die halbe Portion in der Bioabteilung, dann spare ich auch gerne mal…

10. Leser schreiben selber oder haben es als Kind gemacht.
Ähm, ja, stimmt sogar. Habe hier irgendwo noch ein Heft rumzuliegen mit meinen ersten Gedichten und meine Lehrerin hat immer gerne meine Kurzgeschichten an die Klassenpinwand gehangen. Manchmal schreibe ich auch noch zu Weihnachten kleine Geschichten, früher habe ich das immer gemacht, damit ich nicht so ein doofes Standartgedicht auswendig lernen und aufsagen muss…ein bisschen kann man hier mal stöbern, wenn man Lust hat…

12. Leser haben gute Freunde, aber davon nicht viele.
Lieber ein paar wirklich Gute, auf die man sich IMMER verlassen kann, anstatt einen ganzen Haufen, der im Notfall dann aber doch nicht an Deiner Seite steht…

13. Leser spielen gerne.
Spielen? Das klingt jetzt so nach Las Vegas und Pokern usw., aber ich vermute Mal das geht eher in Richtung Spieleabende usw. Na gut, wer mich kennt, der weiß, dass ich hier auch noch ein paar Puppen usw. rumstehen habe und gerne mal frisiere, umziehe und mir Geschichten für sie ausdenke (man denke da nur mal an das Projekt 52), aber ja, ich spiele auch gerne. Brettspiele, Konsolenspiele usw…ich bin nicht für alles zu haben, aber für eine Menge…

14. Leser sind hilfsbereit und gut.
Früher mehr als heute. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass man nicht immer nur für andere da sein muss, sondern dass man ab und an auch einfach mal nur für sich selbst da sein muss. Im Zuge dessen habe ich den einen oder anderen Menschen auch schon mal aus meinem Leben verbannt, weil ich nichts anderes zu tun hatte, als immer für ihn da zu sein usw… das schlaucht, macht fertig und das Leben unnötig schwer. Dennoch versuchen der Held und ich immer für andere da zu sein, zu helfen, wo wir können und gute Menschen zu sein. Meistens gelingt das auch ganz gut…

15. Leser träumen gerne.
Ich träume gerne im Alltag. Von Dingen, Wünschen, Entwicklungen im Leben… ich arbeite an meinen Lebenseinstellungen. In der Nacht kann ich gut und gerne auf Träume verzichten und schlafe lieber tief und schnell durch, denn früher war mein Leben von sehr vielen Albträumen bestimmt. Das prägt das Schlafverhalten sehr!

16. Leser fahren kleine Autos.
Aber auch nur deswegen, weil ich totale Angst beim Fahren habe. Das letzte Mal wirklich sinnvoll habe ich meinen Führerschein vor 8 oder 9 Jahren genutzt, um meine Schwester zum Reiten zu fahren. Die meiste Zeit sitze ich im Auto und habe Angst. Ich bin eine viel bessere Beifahrerin ^^ .

17. Leser lasen im Kindesalter gern unter der Bettdecke.
Auf jeden Fall gerne im Bett, das stimmt. Oder auf dem Sofa unter einer Kuscheldecke. Ich glaube, das hatte ich mir bei meiner Mutter abgeschaut. Heute überwiegend auf einer Wiese liegend oder in der Bahn auf dem Weg irgendwo hin. Da sehe das mit einer Decke doch etwas seltsam aus.

19. Leser haben immer ein Buch dabei, wenn sie länger unterwegs sind.
*hihi* Ja, das stimmt. Man muss doch vorbereitet sein. So eine Fahrt kann seeeehr langweilig sein. Und wenn ich nichts Neues zu lesen habe, dann greife ich auch gerne nochmal zu einem alten Buch. Hauptsache ich hab‘ für den Notfall ein Buch in der Tasche!

20. Leser lesen auch anderes neben Büchern gerne.
Hm, joah…Zeitungen…doch, ja….

21. Leser haben mit den Augen Probleme.
An sich geht es noch. Komme prima ohne Hilfsmittel klar. Besitze allerdings eine Brille, da ich bei Überlastung der Augen dann doch mal mit sehr kleiner Schrift Probleme habe. Das hängt allerdings auch mit Migräne usw. zusammen.

22. Leser können sich stundenlang in einem Buchladen aufhalten.
Stunden lang vielleicht nicht, aber schon ein Weilchen. Man hat halt irgendwann schon so seine Abteilungen, die man gerne einmal abgrast, wenn man schon in einem Buchladen ist.

23. Leser haben mindestens zwei signierte Bücher im Regal stehen.
Nope…warum das denn? Was bringt mir das?

24. Leser haben bestimmt schon mal für einen Romanhelden geschwärmt (oder schwärmen für einen).
Najaaaa…beim Lesen kommt es schon mal vor, dass man sich wünscht, dass man so einen Menschen auch trifft, der sich so um einen bemüht oder so mutig ist oder oder oder…aber ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Helden, den ich an meiner Seite habe ^^ .

25. Leser haben schon mal Orte in den Büchern bereist.
Ich war schon in Schottland, Irland und Italien…also in diesen drei Ländern war ich in einer Romanwelt, aber auch in der realen Welt. Seeeehr schön…

27. Leser besuchen gerne Veranstaltungen rund um Bücher (z. B. Messen, Lesungen, Signierstunden usw.).
Nö…Messen sind mir meist viel zu überfüllt.

28. Leser verleihen nur ungern ihre lieb gewonnenen Bücher.
Quatsch! Bücher kann man im Notfall ersetzen und wenn ich von einem Buch total begeistert bin, dann versuche ich auch andere dafür zu begeistern und das geht am Besten, in dem ich ihnen ein Buch in die Hand drücke und sage „Das musst du unbedingt lesen“. Und dann will ich, dass sie das Buch auch genießen, also stört es mich nicht, wenn auf einmal ein Knick drin ist oder so! Ich kann mich nur immer wiederholen: Bücher müssen geliebt und gelesen aussehen!

29. Leser sind Nachtmenschen.
Ich kann in jedem Fall sehr lange wach bleiben. Früher länger als heute. Das liegt allerdings daran, dass ich meinen Schlafrhytmus etwas gesünder verändert habe. Früher habe ich manchmal bis 5 Uhr morgens im Bett gelegen und gelesen. Manchmal ein Buch in einer Nacht ausgelesen, wenn es mich gefesselt hat. Es fällt dann einfach so schwer es aus der Hand zu legen…

30. Leser würden sich nie von lieb gewonnenen Büchern trennen.
Deshalb sind es wohl liebgewonnene Bücher. Warum sollte ich es weggeben, wenn ich immer wieder gerne danach greife und darin Blätter. Aber das kann man auf jeden liebgewonnenen Gegenstand beziehen, nicht nur auf Bücher. Wobei ich mich bei manchen Büchern in meinem Schrank schon manchmal frage, warum ich die da eigentlich noch zu stehen habe *lach* …

Kategorie Backstage, Blogsphäre

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

12 Kommentare

  1. Pingback: Neujahrsgirl.de » Stöckchen – Leser sind…

  2. Pingback: Indirektes Buch-Stöckchen « Anna’s Hirnfasching

  3. Lustigerweise fehlt die Nummer 11. Ist mir auch erst gerade aufgefallen. xD Aber sie scheint irgendwie bei allen zu fehlen.

  4. Pingback: Stöckchen | Leser sind…

  5. @Raine: Bei solch langen Stöckchen ist mir das auch schon öfter aufgefallen, aber keiner bemerkt das immer, ich ja auch nicht *lach* Wieso das nur so ist?

  6. @Sari: Es fehlen sogar ingesamt 3 Fragen. Vermutlich hat das vorher einfach nie jemand nachgezählt, sondern wurde einfach immer übernommen. Oder sie sind „unterwegs“ mal verschollen gegangen. Irgendwie lustig. Hat was vom „Stille Post“ spielen. xD

  7. Pingback: Leser sind… « / Hanna♥Fernweh/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.