emoticon Die Qual der Wahl…es ist doch immer das Selbe!

83 views

shoppingqual

Kennt Ihr das? Ihr müsst Euch entscheiden. Dringend und schnell. Warum? Weil mal wieder Rabatt-Zeit ist und von Rabatten lasse ich mich ja gerne locken, vor allem, wenn man dann bei Stoffen usw. sparen kann. Nähen ist nämlich durchaus ein teures Hobby.

Na jedenfalls war auf Dawanda neulich mal wieder so eine Aktionszeit. Es gab blendende Rabatte und solche Zeiten nutze ich immer gerne, um mich in der Material-Kategorie dort auszutoben. Bevorzugt, wie oben schon erwähnt, bei den Stoffen und oft auch bei Schnittmustern, um die ich schon länger herumschlawenzel. Ich sehe es dann immer als ein Zeichen an, dass es Zeit wird nicht mehr zu zögern, sondern zuzuschlagen *lach* ist das albern? Mag sein, aber in der heutigen Zeit macht sparen einfach Spaß. So weit, so gut…

Nun stehe ich aber jedes Mal vor der großen Frage: Was nehmen. Natürlich stöbere ich immer über das Angestrebte hinaus und am Ende habe ich wieder so viele Sachen in meinem Einkaufswagen, auch Sachen, die ich eigentlich gar nicht brauche - wer kennt das nicht – und fange dann wieder an Prioritäten zu setzen. Was brauche ich, was will ich, was macht wirklich Sinn. Oft brauche ich für solche Entscheidungen dann die gesamte Aktionszeit und klicke dann kurz vor Schluss erst auf Bestellen. Mein persönlicher Nervenkitzel.

Dieses Mal landeten übrigens zwei Schnittmuster (ein Shirtschnitt für den Minihelden und ein Pulli-Schnitt für den Mann) und ein extrem niedlicher Kinderstoff im Einkaufswagen, den ich dann auch gleich für den neuen Shirt-Schnitt verwenden möchte. Ich werde Euch das Ergebnis dann demnächst mal zeigen. Der Miniheld und ich freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf das Ergebnis, denn dieser hat sich sofort in den neuen Stoff verliebt. Ich liebe mein Kind ja dafür, dass es meine Leidenschaft zu fördert, mit fast mehr Begeisterung als ich die Stoffe aus den Paketen zerrt und sofort zur Waschmaschine trägt, damit sie möglichst schnell  zu einem neuen Kleidungsstück für ihn verarbeitet werden können und meist hat er sogar schon eine ganz konkrete Vorstellung, was es werden und mit welchen anderen Stoffen es kombiniert werden soll.

Der Traum einer jeden nähbegeisterten Mutti *lach* . Kennt Ihr solche Situationen?

 emoticon 12 in 2014 im Juli

80 views

header14-logos

01. Fitness: Diesen Monat habe ich wieder ein bisschen mehr geschafft, aber durch diverse Geburtstage, unter anderem meinen eigenen, sowie dem Heldenurlaub usw. haben wir doch wieder mehr geschlemmt, als gut für uns ist. Ich habe mich mal intensiver mit Pilates-Übungen beschäftigt und möchte für August die perfekte Mischung aus Cardio und Pilates finden. Mal sehen. Außerdem habe ich mit dem Helden über verschiedene Einstiegsmöglichkeiten ins Joggen gesprochen. Er macht das ja schon länger. Mal sehen.  –  9 von 6 Sporteinheiten 

02. Gitarre lernen: Nicht dazu gekommen.  – Keine Fortschritte

03. Ausmisten: Auch im Wohnzimmer wurde nun also geräumt, nachdem der Schreibtisch dran glauben musste. Nicht zu vergessen mein persönliches Dorn im Auge: Die Schuhmatte! – Neue Schuhmatte, Kinderzimmer und Wohnzimmerkommode

04. JaDe: Im Juli macht es sich eine Miezekatze für Euch gemütlich – 7 von 12 Ausmalseiten fertig

05. Mein Kinderbuch: Ich habe mal wieder ein wenig mit Aquarell rumexperimentiert – 1 Auqarellbild

06. Helfen macht glücklich: Wir haben gespendet. Als Dankeschön für die wundervolle Zeit in den Fördergruppen, die wir die letzten 2 Jahre umsonst besuchen durften.  – Gespendet

07. Berlin mit Kind: Zwei Mal waren wir auf Karl’s Erlebnis Hof. Einmal um ihn grundsätzlich zu erkunden und kennen zu lernen und ein weiteres Mal sind wir hingefahren, weil wir uns gerne das Maislabyrinth ansehen wollten.. – Karl’s Erlebnis Hof

***

Mein Monats-Resumee? – Ich denke, ich kann diesen Monat durchaus einiges vorweisen und dennoch fühlt es sich immer an, als ob ich nichts getan hätte. Seltsam, oder? Vielleicht habe ich mir die falschen Schwerpunkte dieses Jahr ausgesucht?

Mehr Infos zu meiner Liste und dem Projekt gibt es hier.

 emoticon Summer Freebook SewAlong: Freestyle#01

534 views

button-dabei_kleinMit 3/4 Challenges beim Summer Freebook SewAlong bin ich doch echt gut dabei, oder? Heute also mein Beitrag zum vierten Teil des SewAlongs, bei dem man sich selber aussuchen durfte, welches Freebook man bearbeiten wollte. Nun stand bzw. stehe ich vor einem ziemlichen Problem: Im Rahmen meiner Recherche bin ich auf so einige schöne Freebooks gestossen und möchte nun versuchen einige davon umzusetzen, so lange die Liste für das SewAlong geöffnet ist und das ist glaube ich bis nächste Woche Mittwoch. Daher heute quasi Part 01.

Den Anfang macht Lady Topas, ein wirklich schickes Sommertop, dass es gratis bei Mialuna zu holen gibt:

summerfreebooksewalong-ladytopas

Auch dieses Mal griff ich zum Stoff, den ich aus Dänemark mitgebracht hatte, kombiniert mit einfachen schwarzen Jersey für den Kragen. Zugeschnitten hatte ich eine M, da es die Empfehlung gab nach meinen Messungen, musste aber nachträglich noch zwei Mal etwas wieder wegnehmen an den Seiten, damit es am Ende so sitzt, wie ich es eher bevorzuge. Ich denke daher, es hätte locker auch eine S getan. Egal. Ich finde das Ergebnis in jedem Fall wirklich toll. Gerade für den Sommer. Was sonst noch so geplant ist, davon werdet Ihr sicher die nächsten Tage dann hören. Ein oder zwei Sachen möchte ich schon noch schaffen ^^ , aber danach habt Ihr dann sicher auch erstmal Ruhe in der Hinsicht *lach* .

Dieses Mal möchte ich Euch wirklich ans Herz legen die Link-Party im Auge zu behalten, denn da werden sich sicher einige schöne Freebooks ansammeln, von denen wir alle profitieren können!

Und natürlich RUMse ich auch diesen Donnerstag wieder mit …

image

 emoticon [12 in 2014] Frau in Wasser…ist es eine Meerjungfrau?

118 views

14-kinderbuch

Wenn das Wetter Gartentauglich ist, dann finde ich auch eher mal die Ruhe etwas zu zeichnen. Im Garten kann der Miniheld sich auch mal zwischendurch prima alleine beschäftigen, da sind nicht so viele Sachen, die meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen und nähen kann ich da sowieso nicht *lach* Also nehme ich in den Garten öfter mal mein Skizzenbuch mit und da ist dann die folgende Zeichnung entstanden, die ich gleich mal als Gelegenheit genutzt habe, um mich ein bisschen mit den neuen Aquarellstiften auszuprobieren, die ich von Mmchen zum Geburtstag bekommen habe *hug* .

aquarell-meerjungfrau

Man kann hier jetzt allerdings nicht von irgendeiner besonderen Technik sprechen, sondern vielmehr von einem Herumexperimentieren mit Farben usw… Mal davon abgesehen lief die Grundierung der Haut erstmal ordentlich schief, denn dafür nutze ich eigentlich meinen Lieblingscopic-Hautton, von dem ich bereits nach den ersten drei Strichen merken durfte, dass er alle ist -.- Also musste ich zu einem dunkleren Ton greifen und das hat mir ja überhaupt nicht gefallen *seufz* Ich brauche also mal wieder neue Stifte,wie es aussieht. Die Idee zum Motiv entstand eher durch Zufall. Irgendwo sah ich mal diese Idee Fische durch die Haaren schwimmen zu lassen und probierte diese Idee ebenfalls umzusetzen. Leider kann ich nicht mehr sagen, wo ich es gesehen habe, ich weiß nur, dass es noch irgendwo in meinem Hinterkopf saß. Im Laufe des Zeichnens wurde daraus dann eine Meerjungfrau im Schaumbad…

Mehr Infos über das Projekt und meine eigene Liste nach dem Klick.

 emoticon [Zur Probe] Der Beutel für alles!

167 views

Heute mal etwas ganz anderes für Euch. Nachdem ich ja bisher vor allem immer Kleidung zur Probe nähen durfte, war ich dieses Mal für das neue Freebook von Engelinchen zu haben: Einen Turnbeutel in verschiedenen Varianten.

Es ist mein zweites Mal Probenähen bei Engelinchen und es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, wobei ich sagen muss, dass ich dieses Mal echt knapp dran war, obwohl ich bereits am ersten Tag alles fertig zugeschnitten hatte. So läuft es manchmal: Vom ersten bis zum letzten Tag *lach* Naja, besser spät als nie. Das Schnittmuster kommt in drei Varaitonen daher: Als einfacher Turnbeutel, ein Turnbeutel mit Rucksackfunktion und dann noch mit zusätzlich aufgesetzten Taschen. Ich habe mich für die Rucksackvariante entschieden, in der Hoffnung, dass ich oder der Miniheld ihn gut nutzen können bzw. ich hatte die Kita im Hinterkopf, als ich ihn nähte…

engelinchen-turnbeutel

Daher entschied ich mich für das Wachstuch aus Dänemark und für die Innenseite nahm ich die schöne Baumwolle, die ich mal von Nadine bekommen habe *loving* . Die Anleitung ist wirklich einfach und schnell umzusetzen.

Und dann kam ja die Frage auf, wie Probenähen so läuft? Im Grunde ist es so, dass man sich zusammenfindet und ein Schnittmuster bekommt, das noch nicht ganz ausgereift ist. Bei Kleidung meldet man sich in der Regel für eine bestimmte Größe, damit alle Größen durchgetestet werden können. Dabei kann es halt auch passieren, dass alles noch nicht so richtig passt und man noch die eine oder andere weitere Version versuchen muss. Aber so findet man dann auch wirklich viele Fehler und diese können dann beseitigt werden. Was mir persönlich auch immer sehr gut gefällt ist die Inspiration, die man erhält, denn meistens sind da so viele kreative Menschen dazwischen, die einem aufzeigen, was man alles unterschiedliches aus ein und dem selben Schnittmuster herausholen kann. Das sieht man beim Turnbeutel von Engelinchen zum Beispiel auch sehr gut. Alle hatten das gleiche Schnittmuster aber jedes Ergebnis sieht total anders aus.

Das Freebook könnt Ihr auf jeden Fall jetzt bei Ihr herunterladen. Viel Spaß damit!